Klappe, Action - und Sieg für

Mit Profis am Werk: Gestern kam ein Team im Auftrag der Fachhochschule Köln, um mit Mirko Muhshoff seinen Film nachzudrehen. - Fotos: Weber

HALVER - Er hat gewonnen - und kann es noch immer nicht so richtig glauben. Mirko Muhshoff (18) nahm spontan am Kreativ-Wettbewerb „Dein Spiel! Dein Leben!“ des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend teil. Und überzeugte die Jury mit seinem selbstgedrehten Video. Gestern stellte er seinen Beitrag mit professioneller Unterstützung eines Kölner Filmteams nach. Und am 26. Februar geht’s zur Preisverleihung nach Berlin.

Manchmal sind spontane Aktionen die Besten. Kurz vor Teilnahmeschluss erfuhr Mirko Muhshoff von dem Wettbewerb. Ihm blieben nur noch wenige Stunden, um das Video hochzuladen. Das Thema: Er vergleicht Videospielen mit anderen Hobbys. Mit Bücherlesen, Sport treiben oder Musikhören. Und macht deutlich: Es ist eine Freizeitbeschäftigung wie jede andere auch. „Ich habe quasi einen Werbefilm für Videospiele gedreht“, sagt der 18-Jährige. Er wollte auch deutlich machen, dass es nicht nur „Killerspiele“ gibt, in denen man versinkt. Sondern Spiele, die eine Geschichte erzählen. Eine Geschichte, in die man abtauchen und die man selbst verändern kann.

In knapp sechs Stunden filmte er zahlreiche Szenen, schlüpfte in verschiedene „Outfits“, filmte aus diversen Perspektiven und schnitt das Video zu einem flüssigen Beitrag zusammen. Beim Hochladen hätte er niemals gedacht, schon bald einen Anruf zu bekommen. Und die Gelegenheit, seinen eigenen Film mit Profis nachzudrehen.

Gestern war’s so weit. Im Anne-Frank-Gymnasiu drehte Mirko einige Szenen, die anderen Zuhause. Autorin Astrid Reinberger unterstützte ihn dabei. Sie und ihre Kollegen waren im Auftrag der Fachhochschule Köln, Institut „Spielraum“, nach Halver gekommen. Am 26. Februar geht es für Mirko nach Berlin. „Dann werden mir wohl einige Politiker gratulieren und eine Urkunde überreichen“, meint der angehende Abiturient. Und weil ihn Videos schon immer faszinierten, will er auch etwas in dieser Richtung studieren. - Lisa-Marie Weber

Das Video ist unter www.3sat.de/mediathek unter „Pixelmacher, Sendung 28. Januar“ zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare