Mehr Parkplätze rund um den Rewe-Markt geplant

+
Einige Halveraner empfinden die Parkplatzsituation am Einkaufszentrum als grenzwertig. Nun gibt es Pläne, wonach der vordere Gebäudeteil (im Bildhintergrund) abgerissen werden soll.

Halver - Nach Informationen des Allgemeinen Anzeigers soll es am Einkaufszentrum rund um den Rewe-Markt an der Von-Vincke-Straße große bauliche Veränderungen geben.

Demnach gibt es derzeit konkrete Planungen, den vorderen Teil des Gebäudes abzureißen und so den Weg freizumachen für eine größere Parkfläche. Von dieser Maßnahme betroffen wären die derzeitigen Mieter Ernsting’s family, der eine Filiale am neuen Fachmarktzentrum eröffnen wird (der AA berichtete), ein Massagesalon und eine Spielhalle.

Die DVI – Deutsche Verwaltungsgesellschaft für Immobilien mbH – mit Sitz in Düren vermietet die Flächen an Rewe und Co., hält sich auf Nachfrage unserer Zeitung jedoch bedeckt. Man sei derzeit mit den beteiligten Akteuren in Verhandlungen und wolle zum aktuellen Sachstand keine Auskünfte erteilen, hieß es auf Anfrage der Redaktion.

Akteure halten sich bedeckt

Einer dieser Akteure ist der Rewe-Markt. Auf Anfrage des AA erklärte die Presse-Abteilung, dass man zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch keine Rückmeldung geben könne, da man sich in der „Planungsphase und in der Absprache mit den beteiligten Personen“ befinde.

Bürgermeister Michael Brosch hat Kenntnis über die möglichen baulichen Veränderungen: „Der Vermieter hat mir zwar noch kein offizielles Szenario angekündigt, aber die Diskussionen darüber habe ich durchaus vernommen.“ Brosch begrüßt das Vorhaben, sollte es denn umgesetzt werden: „Ich fände es eine spannende und kluge Alternative, wenn sich eine Lösung dafür findet, den Parkplatz zu vergrößern.“ Denn im persönlichen Gespräch mit den Bürgern habe er wiederholt vernommen, „dass die Parkplatzsituation am Einkaufszentrum ein Schwachpunkt ist“.

Bürgermeister zuversichtlich

Rewe sei der wichtigste Mieter, sagte Brosch. Sollte das Unternehmen den Standort verlassen, seien auch die anderen Geschäfte im direkten Umfeld gefährdet. Eine größere Parkfläche würde den Standort attraktiver machen. Auch im Hinblick auf die Eröffnung des neuen Fachmarktzentrums sei die bauliche Veränderung eine gute Idee: „Ich bin fest davon überzeugt, dass Rewe eine gute Chance hat.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.