Mediterranes Flair gegen „kulturelles Sommerloch“

HALVER ▪ Der Sommer lässt es an Sonne mangeln. Für Ingeborg Zensen jedoch auch an kultureller Unterhaltung, jedenfalls in Halver. Und diesem von ihr so bezeichneten kulturellen Sommerloch verspricht die Kulturbeauftragte der Stadt entgegenzuwirken: mit einer „Italienischen Nacht“ in der Herpine.

Eine Kombination aus Live-Musik und kulinarischen Spezialitäten soll dafür sorgen, dass am 9. September mediterranes Flair im Waldfreibad Einzug hält. Auf der Speise- und Getränkekarte stehen nach Angaben von Dietrich Turck von der Herpine GmbH traditionell natürlich Pizza und Weine, aber auch andere Spezialitäten und Köstlichkeiten.

Für die musikalische Untermalung des Abends sorgen Sängerin Denise, Frontmann Salva Bucco und Gitarrist Dinele. Das Trio ist Teil der Italo-Pop-Band „Salva & La Nueva Generazione“, die seit 19 Jahren in ganz Deutschland ihr Publikum zu begeistern versteht. Auf dem Programm stehen neben Coverversionen von Eros Ramazotti und bekannten Hits aus aller Welt auch Eigenkompositionen.

Die Musiker versprechen den Besuchern für den 9. September ein „einzigartiges, abwechslungsreiches Programm mit italienischem Flair, südländischem Temperament und Lebensfreude“.

Die „Italienische Nacht“ beschließt die Sommersaison im Freibad – und kommt Dietrich Turck besonders gelegen, nachdem eine bereits für dieses Datum geplante Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden musste. Allerdings könnte das unbeständige Wetter den Veranstaltern noch einen Strich durch die Rechnung machen. „Sollten die Prognosen am 2. September Regen vorhersagen, behalten wir uns vor, die ,Italienische Nacht’ abzusagen“, erklärt Ingeborg Zensen.

Sind die Wettervorhersagen positiv, öffnet das Waldfreibad Herpine ab 18 Uhr seine Pforten. Ab 19 Uhr geht es unter freiem Himmel los mit Live-Musik. Das Ende der Veranstaltung ist für 23 Uhr vorgesehen.

Karten kosten für Erwachsene 10 Euro, für Jugendliche, Studenten und Kinder 6 Euro. Inhaber von Saisonkarten für die Herpine zahlen 6 beziehungsweise 4 Euro. Tickets können telefonisch unter 0 23 53 / 1 27 66 bei der Herpine oder per Email an Ingeborg Zensen (inge.zensen@web.de) reserviert werden. ▪ Sven Prillwitz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare