Martin Kastner wird neuer SPD-Fraktionschef

Martin Kastner wird Fraktionsvorsitzender.

Halver - Auf der Tagesordnung der Fraktionssitzung der Halveraner Sozialdemokraten standen neben den Themen „Windkraftanlagen“ und „Ratsvorbereitung“ nicht nur nur ein Rückblick auf die Bürgermeisterwahl, sondern daraus resultierend auch eine Reihe von Personalentscheidungen.

Bekanntlich ist Michael Brosch zum neuen Bürgermeister der Stadt Halver gewählt und muss daher jetzt einige seiner Funktionen sowie Aufgaben abtreten. So wird der bisherige zweite stellvertretende Fraktionsvorsitzende Martin Kastner ab dem 1. Oktober den Platz von Michael Brosch an der Spitze der SPD-Fraktion einnehmen.

Gleichzeitig soll Kastner zweiter stellvertretender Vorsitzender des Hauptausschusses sowie Vorsitzender des Ausschusses für öffentliche Einrichtungen werden. Zudem nimmt Kastner Broschs Platz im interfraktionellen Arbeitskreis ein.

Für den künftigen Halveraner Bürgermeister rücken als ordentliche Mitglieder Astrid Becker (am 21. Oktober) in den Rat und in den Hauptausschuss sowie Werner Fuchs in den Ausschuss für öffentliche Einrichtungen auf. Becker, so das Ergebnis der Beratungen in der Fraktionssitzung, wird ebenfalls ordentliches Mitglied im Finanzarbeitskreis, in dem Bettina Pregitzer für Brosch den stellvertretenden Vorsitz übernimmt.

Schließlich galt es noch, Nachfolger für den künftigen Bürgermeister in den Arbeitskreisen Regionale sowie Bahngelände zu benennen: Diese Aufgaben übernehmen Hartmut Wächter und Martin Kastner. Offen bleibt derzeit noch, wer für Dr. Volker Arnold – der in der Sitzung nach mehr als 33-jähriger Mitarbeit in der SPD-Fraktion verabschiedet wurde – den Platz im Aufsichtsrat der Wohnungsgesellschaft Halver-Schalksmühle neu besetzen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare