Marina Knauf unterstützt das Jugendzentrum

+
Marina Knauf (Mitte) ist seit Montag als neue sozialpädagogische Kraft im Jugendzentrum tätig. Über die Unterstützung freuen sich Beate Kolb und Arndt Spielmann (beide Jugendzentrum) sowie Fachbereichleiter Thomas Gehring (hinten links).

Halver - Marina Knauf ist neue Mitarbeiterin im Jugendzentrum. Sie wird nicht nur die Kollegen in Halver bei der Kinder- und Jugendarbeit unterstützen, sondern auch den Kindertreff in Oberbrügge aufleben lassen.

Von Friederike Domke

Am Montag hatte die 24-jährige Hagenerin ihren ersten Tag als neue sozialpädagogische Kraft. Sie wird in Zukunft eine Halbtagsstelle in der offenen Kinder- und Jugendarbeit einnehmen und Aufgaben in Halver und auch Oberbrügge übernehmen. Aufgrund der bis zuletzt dünnen Personaldecke hatte der Kindertreff in Oberbrügge nicht mehr stattgefunden. „Die Nachfrage war seitens der Eltern und Kinder aber immer da“, sagte Arndt Spielmann gestern im AA-Gespräch. Umso glücklicher sind er, Beate Kolb (beide Jugendzentrum) und Thomas Gehring, Fachbereichsleiter Bürgerdienste, dass die Stelle mit Marina Knauf nun wieder besetzt ist. Im März soll es in Oberbrügge weiter gehen.

Marina Knauf hat ihr Studium der „Sozialen Arbeit“ 2012 abgeschlossen. Ende 2013 erlangte sie ihre staatliche Anerkennung, arbeitete danach unter anderem mit lernbehinderten Jugendlichen zusammen.

In Halver möchte die Hagenerin, die bald nach Schalksmühle ziehen wird, erstmal richtig ankommen und Kontakte zu den Kindern und Jugendlichen knüpfen. Ein Standbein ihrer Arbeit sieht sie unter anderem in der Berufsberatung von Jugendlichen. Am Freitag wird sie bei der Veranstaltung „nightsports“ in der Ganztagsschule mithelfen.

Thomas Gehring: „Wir freuen uns, mit Marina Knauf eine konstante Kraft im Team zu haben.“ Alle Angebote können nun wieder in vollem Umfang in Anspruch genommen werden. Die Besetzung der Stelle signalisiere, dass sich die Stadt hinter die offene Kinder- und Jugendarbeit stelle.

„nightsports“: T-Shirt zur Begrüßung

 Am kommenden Freitag veranstaltet das Jugendzentrum gemeinsam mit dem Stadtsportverband die nunmehr fünfte Auflage von „nightsports“.

Alle Kinder und Jugendlichen ab zehn Jahren sind von 20 bis 24 Uhr in die Sporthalle der Ganztagsschule an der Mühlenstraße dazu eingeladen.

Verschiedene Halveraner Sportvereine bieten dann die Möglichkeit, ihr Angebot zu testen und sich mal so richtig auszutoben.

Die ersten 100 Teilnehmer erhalten zudem ein „nightsports“-T-Shirt zur Begrüßung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare