Marc Manz ersetzt Ernst Peter Stark im Stadtrat

+
Marc Manz von der CDU rückt in den Rat nach.

Halver - Nachdem Ernst Peter Starke seine Ämter sowohl in der CDU als auch im Rat der Stadt Halver niedergelegt hat (wir berichteten), sollte einer der beiden Nachfolger von der Reserveliste der Christdemokraten den Sitz im Stadtparlament übernehmen.

Doch sowohl Thomas-Dieter Gnatowski als auch Andreas-Eberhard Wolter haben, so wird jetzt von Markus Tempelmann als Wahlleiter mitgeteilt, die Annahme der Wahl abgelehnt. Nach dem NRW-Kommunalwahlgesetz wird damit der nächste, der auf der Reserveliste der CDU – die für die Kommunalwahl am 25. Mai 2014 aufgestellt worden war – als Nachfolger für Starke festgestellt. Dies ist in diesem Fall der 40-jährige Marc Manz.

Gegen die Gültigkeit dieser Feststellung des Wahlleiters können sowohl jeder Wahlberechtigte in Halver, als auch die Leitungen der Parteien und Wählergruppen der Stadt im Grünen, die bei der Wahl zum Stadtrat im vergangenen Jahr angetreten sind, und die Aufsichtsbehörde, innerhalb eines Monats Einspruch – schriftlich oder zur Niederschrift – erheben.

Marc Manz, der Nachrücker für den ausgeschiedenen Peter Starke und damit neuer CDU-Ratsherr, wird bei der kommenden öffentlichen Sitzung des Stadtrats, die am Montag, 28. September, ab 17 Uhr in der Aula des Anne-Frank-Gymnasiums auf dem Programm steht, verpflichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare