Misslungener Diebstahl

23 Schachteln Zigaretten unterm T-Shirt - drei Frauen halten Dieb auf

Ein Mann aus Wipperfürth versuchte Zigaretten aus einem Discounter in Halver zu stehlen (Symbolbild).
+
Ein Mann aus Wipperfürth versuchte Zigaretten aus einem Discounter in Halver zu stehlen (Symbolbild).

Halver - Mit 23 Schachteln Zigaretten unterm T-Shirt wollte ein Mann einen Discounter verlassen. Drei Frauen hielten ihn auf.

Auf 23 Schachteln Zigaretten hatte es ein 24 Jahre alter Mann aus Wipperfürth am Montag abgesehen. Mit den Schachteln unterm T-Shirt wollte der Mann an der Kasse eines Discounters an der Bahnhofstraße in Halver vorbei gehen. Das gelang ihm nicht.

Eine Verkäuferin hatte den 24-Jährigen gegen 13.40 Uhr an der Kasse des Markts beobachtet, wie er die Zigaretten-Packungen einsteckte. Die 25-jährige Verkäuferin und eine weitere Kollegin sprachen ihn darauf an und forderten ihn auf, die Schachteln zu bezahlen. 

Der 24-Jährige wollte durch eine geschlossene Kasse flüchten. Zusammen mit einer 54-jährigen Kundin hielt die Verkäuferin den Mann fest. Dieser packte die Verkäuferin am Kragen, zerrte und schubste, trat gegen einen Blumenkasten.

Doch das tat er alles vergeblich. Gegen die drei Frauen hatte der 24-Jährige keine Chance, teilt die Polizei mit. 

Beamten finden präparierte Kleidung

Die Polizei wurde gerufen. Vor Ort durchsuchten die Beamten den 24-jährigen Wipperführter: Unter seiner präparierten Kleidung - dabei handelte es sich um eine Jacke, mehrere T-Shirts mit Loch und Innentasche -  kamen 23 große Schachteln Zigaretten zum Vorschein. 

Einen Grund für die Tat nannte der Wipperführter laut Polizei auch: Er wollte die Kippen verkaufen, um seinen Drogenkonsum zu finanzieren. 

Die Polizei schrieb eine Anzeige wegen eines räuberischen Diebstahls. Der 24-Jährige erhielt einen Platzverweis für das gesamte Gelände und Hausverbot für alle Filialen des Discounters.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare