Tragischer Unfall

Mann stirbt durch Stromschlag bei der Arbeit

Mann stirbt durch Stromschlag (Symbolfoto).
+
Mann stirbt durch Stromschlag (Symbolfoto).

Ein Mann starb durch einen Stromschlag am Donnerstag. Die Polizei spricht von einem tragischen Unfall.

Halver – Bei Arbeiten an einer Tränke auf einem Hof in Ober Buschhausen in Halver ist am Donnerstagnachmittag ein 46 Jahre alter Halveraner ums Leben gekommen.

Nach Polizeiangaben war der Mann aller Wahrscheinlichkeit nach an ein stromführendes Kabel geraten. Lange Reanimationsversuche hatten letztlich keinen Erfolg. Der Tod wurde im Krankenhaus festgestellt.

Fremdverschulden ausgeschlossen

Die Polizei, die hinzugezogen wurde, schließt ein Fremdverschulden aus. „Wir gehen von einem tragischen Unglücksfall aus“, sagt Polizeisprecher Christof Hüls. Bereits am Vortag habe der Mann an der Tränke gearbeitet. Es sei möglich, dass dabei die Isolierung des Kabels beschädigt worden sei.

Am Montag wurde ein Mann aus Plettenberg tot aufgefunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare