Der Kreis braucht ausreichend Personal

Autofreies Volmetal 2019: Noch ist nichts sicher

+
Autofreies Volmetal am 30. Juni 2019 steht noch auf der Kippe. Der Kreis ist sich noch nicht sicher.

Volmetal - Der Termin steht schon seit einigen Monaten fest: Am 30. Juni soll die Aktion Autofreies Volmetal wieder stattfinden. Doch jetzt sagt der Märkische Kreis: Noch ist nichts sicher.

Rund 30 Vertreter von Hilfsorganisationen, Bahn, Polizei, den fünf beteiligten Kommunen sowie vom Märkischen Kreis trafen sich im Kreishaus in Lüdenscheid, um über das Sicherheitskonzept für das Autofreie Volmetal zu sprechen.

Ob das Autofreie Volmetal im kommenden Jahr tatsächlich stattfindet, ist noch nicht sicher. „Das hängt davon ab, ob wir genügend Personal finden“, erklärte Kreisdirektorin Barbara Dienstel-Kümper bei dem Organisatoren-Treffen. 

Auf der Tagesordnung stand das Sicherheitskonzept für die Veranstaltung, für die die Bundesstraße 54 wieder auf einer Strecke von rund 21 Kilometern zwischen Meinerzhagen und Schalksmühle für den motorisierten Verkehr gesperrt werden soll. An der Sitzung im Lüdenscheider Kreishaus nahmen auch Vertreter des Sicherheitsdienstes und der Deutschen Bahn teil.

Erhöhter Sicherheitsaufwand

Der erhöhte Sicherheitsaufwand ist wegen der Wiederaufnahme des Zugverkehrs der Volmetalbahn erforderlich. „Die Bahn fährt im Zwei-Stunden-Takt. Das heißt, während der Veranstaltungsdauer von 11 bis etwa 19 Uhr fahren acht Züge. Insgesamt müssen dann mindestens neun Bahnübergänge gesichert werden“, stellte Dienstel-Kümper fest. Das soll mit zwölf speziell ausgebildeten Mitarbeitern geschehen, die von der Bahn gestellt werden. 

Es gibt darüber hinaus insgesamt 66 Möglichkeiten, auf die Strecke zu gelangen. Auch die müssen laut Angaben aus dem Kreishaus alle gesichert werden. Mindestens 14 davon mit Lkw-Sperren. Dafür stellen die Märkische Verkehrsgesellschaft (MVG), der Stadtreinigungs-, Transport- und Baubetrieb Lüdenscheid (STL) sowie Bauhöfe der beteiligten Städte und Gemeinden Fahrzeuge zur Verfügung. 

Einig waren sich alle: „Es wäre schön, wenn die Veranstaltung wieder stattfinden kann.“ Immerhin lockte das Autofreie Volmetal im vergangenen Jahr mehr als 20.000 Teilnehmer auf die Bundesstraße. Das sei ein Rekordergebnis gewesen. Offen bleibt nun, ob eine ausreichende Anzahl an Helfern für den Ablauf gefunden wird.

So schön war es 2017 im Volmetal:

Autofreies Volmetal 2017 - Teil 1

Autofreies Volmetal 2017 - Teil 2

Autofreies Volmetal 2017 - Teil 3

Autofreies Volmetal 2017 - Teil 4

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare