Besondere Ehre für Sternsinger aus Halver

Ralf Wegerhoff (2. Reihe, Mitte) und Myriam Plate (2. v.l.) begleiteten die Sternsinger aus Halver bei der Segenssprechung im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport. Dort wurde die Gruppe von Ministerin Sylvia Löhrmann (Mitte) empfangen.

Halver - Große Ehre für sieben Sternsinger aus Halver: Sina und Mirco Taake, Anna und Lena Brosch, Chris Wegerhoff, Lynn Lotzen und Franziska Schriek – alle in der Christus-König-Gemeinde aktiv – erteilten am Mittwoch in Düsseldorf als Vertreter des Bistums Essen den Segen - unter anderem in der Staatskanzlei.

Ebenso im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport (MFKJKS). Dort traf die Gruppe auf Sylvia Löhrmann, die stellvertretende Ministerpräsidentin Nordrhein-Westfalens und gleichzeitig Ministerin für Schule und Weiterbildung.

Löhrmann dankte den Halveranern und den vier Sternsingergruppen aus den weiteren Bistümern in NRW für ihr ehrenamtliches Engagement. „Wir wurden im Ministerium und in der Staatskanzlei, wo wir auch zu Mittag gegessen haben, freundlich empfangen“, sagt Ralf Wegerhoff, der die Gruppe mit Kindern und Jugendlichen im Alter von acht bis 17 Jahren mit Myriam Plate begleitete. Die Beiden sind Mit-Organisatoren der Sternsinger-Aktion in Halver. Den Besuch in Düsseldorf hatte Pfarrer Claus Optenhöfel eingestielt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare