Workshops mit der Band

Luxuslärm: Zwei Konzerte am Anne-Frank-Gymnasium

+
Jini Meyer und Jan Zimmer (vorne) von der Band Luxuslärm freuen sich schon genauso auf die Konzerte und die Workshops am AFG wie Schulleiter Paul Meurer (hinten links) und die Mitglieder der Schülervertretung.

Halver - Was für eine Überraschung für die Schülerinnen und Schüler des Anne-Frank-Gymnasiums. Plötzlich standen während des Unterrichts Jini Meyer und Jan Zimmer im Klassenraum – die Sängerin und der Schlagzeuger der Band Luxuslärm werden im Oktober gemeinsam mit ihren Band-Kollegen zwei Konzerte in der Aula der Schule geben.

So könnte der Unterricht öfter aussehen – auf einmal öffnet sich die Tür und herein kommen zwei Mitglieder der Band Luxuslärm. Jini Meyer und Jan Zimmer rührten am Montag die Werbetrommel für zwei Konzerte und Workshops, die am 28. und 29. Oktober in der Aula des AFG stattfinden werden.

An dieser Stelle muss allerdings schon bei einigen die Vorfreude auf dieses exklusive Konzerterlebnis gedämmt werden – eingeladen sind aufgrund der begrenzten Kapazitäten nur Schüler des AFG, deren Eltern und Verwandte, Ehemalige und das Kollegium. Der Anlass dieses besonderen Auftritts der Iserlohner Band liegt nahe, feiert doch das AFG in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen.

Guter Draht zur Ex-Schülerin

Schulleiter Paul Meurer freut sich sehr, Luxuslärm für zwei Konzerte an seiner Schule gewonnen haben zu können. Zu verdanken hat er das Franz Zibirre, der einen guten Draht zu seiner Ex-Schülerin pflegt und sie um die Konzerte an der Schule gebeten hatte.

"Etwas Besonderes, an der eigenen Schule zu spielen"

Und Jini Meyer war sofort dabei: „Es ist schon etwas Besonderes, an der eigenen Schule zu spielen.“ Die Ex-Halveranerin machte im Jahr 2003 ihr Abitur am AFG, war schon damals eng mit der Musik verbunden, bevor es dann im Jahr 2008 mit der Band Luxuslärm steil bergauf ging.

Workshops mit den Schülern

„Wir haben zwar schon mal an einer Schule unterrichtet, in dieser Form ist es aber das erste Mal“, sagt Bandkollege und Gründungsmitglied Jan Zimmer im Gespräch mit unserer Redaktion. Denn nicht nur für zwei Konzerte werden die Musiker Ende Oktober nach Halver kommen. Hautnah können die AFG-Schüler die Band schon tagsüber kennenlernen, im Rahmen von Workshops.

Chor und Schulband stehen mit auf der Bühne

Der Chor und auch die Schulband bekommen dann echten Rockstar-Unterricht und werden am Abend mit der Band auf der Bühne stehen. „Das ist auch für uns eine musikalische Herausforderung“, weiß Jan Zimmer und freut sich, gemeinsam mit seinen Musikerkollegen den Schülern solch eine Exklusivität bieten zu können. Die Musikförderung an Schulen halten beide für besonders wichtig – Zustimmung gibt’s dafür natürlich auch von Paul Meurer.

Tickets gibt es im Sekretariat

Maßgeblich an der Organisation des Konzerts beteiligt ist das SV-Team des Anne-Frank-Gymnasiums. Sie werden sich unter anderem um den Kartenverkauf kümmern. Tickets gibt’s übrigens nur im Sekretariat des Gymnasiums zu kaufen.

Spontaner Besuch im Klassenzimmer

Auf eine erste Tuchfühlung mit den Jungs und Mädels des AFG gingen Jini Meyer und Jan Zimmer schon am Montag. Die spontanen Besuche im Klassenzimmer kamen gut an, die Aufregung stieg danach nicht nur bei den Schülern: „Es ist zwar ein Heimspiel, trotzdem oder gerade deswegen ist es aber aufregender, als vor 5000 zu spielen“, sagt Jini Meyer.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare