Luft bleibt kostenlos

+
Auch bei Rainer Wiebusch (hinten rechts) und seinem Team ist die Benutzung der Luftdruckanlage gratis.

HALVER ▪ Erst die aktuellen Benzinpreise von bis zu 1,61 Euro und jetzt auch noch das: Der Mineralölkonzern „Shell“ beginnt damit, an zehn ausgewählten Tankstellen für fünfminütiges Abzapfen von Druckluft einen Euro zu verlangen (wir berichteten). Die Halveraner brauchen sich aber derzeit noch keine Sorgen darüber zu machen.

„Der Luftdruck gehört bei uns zum Service dazu“, beruhigt Günther Riekehoff von der „Total-Tankstelle“. Er selbst habe nur durch die Radionachrichten davon erfahren und würde die Darstellung in den Medien als „aufgebauscht“ empfinden.

„In Holland ist die Bezahlung für den Luftdruck an Tankstellen schon seit einem Jahr gang und gäbe“, weiß bft-Tankstellenbesitzer Rainer Wiebusch. Dort würden Kunden sowohl für die Stromkosten als auch für die Benutzung des Kompressors zur Kasse gebeten.

„Im Radio haben sie schon gescherzt, dass man demnächst für das Atmen an der Tankstelle bezahlen muss“, lacht Mitarbeiterin Andrea Borchert. „Für unsere Kunden ist die Druckluft bis jetzt natürlich im Service mit inbegriffen“.

Bei der „Star Tankstelle“ ist der Luftdruck-Service ebenfalls kostenlos.

Erst vorgestern habe Betreiber Bernd Wagner im Fernsehen davon gehört, dass „Shell“ mit der Aktion beginnt. „Hier gibt es die Kosten noch nicht. Wir befinden uns ja gerade erst in einer Testphase, wogegen in Holland das Ganze üblich ist“, weiß auch er. Laut der Tankstellenbetreiber brauchen die Autofahrer also noch nicht tiefer in die Tasche zu greifen. „Doch keiner weiß, was die Zukunft noch so bringen wird“, gibt Wagner zu bedenken.Laura Schönwies

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare