Kaninchen-Lokalschau: "Geselligkeit pflegen und Zuchterfolge präsentieren"

+

Oberbrügge - Die Kaninchenzucht ist nach wie vor ein beliebtes Hobby und findet bei Alt und Jung viele Anhänger. Obwohl bei der 63. Lokalschau des Rassekaninchenzuchtvereins W342 Oberbrügge im Bürgerhaus am Samstag etwas weniger Tiere als sonst zu sehen waren, freuten sich die Veranstalter über einen großen Publikumszuspruch.

„Ich sehe viele Menschen, die vorher noch nie hier waren und jetzt vor allem mit ihren Kindern kommen“, freute sich der stellvertretende Vorsitzende des Vereins, Hartmut Clever. Insgesamt stellten sich 55 Tiere mit ihren Züchtern den kritischen Blicken der beiden Preisrichter Herbert und Rainer Schwarzelmüller. 

Nachdem vormittags die Begutachtungen und Bewertungen erfolgt waren, nahmen am Nachmittag der stellvertretende Vorsitzende Hartmut Clever sowie die Ausstellungsleiterin Mirjam Wiethege die Auszeichnungen der Preisträger vor. Der 1. Vorsitzende Bodo van der Heyden war aus gesundheitlichen Gründen verhindert. Die Schirmherrin der Veranstaltung und stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Halver, Monika Ebbinghaus, richtete am Nachmittag ein Grußwort an die Besucher. 

Ebbinghaus lobte die Veranstaltung als eine gute Gelegenheit, die Geselligkeit im Stadtteil Oberbrügge zu pflegen und zugleich die Zuchterfolge der Öffentlichkeit vorzustellen. Insbesondere für die Kinder habe die Kaninchenzucht einen hohen Wert, da sie so wieder den Kontakt zu lebenden Tieren vermittelt bekämen, betonte Ebbinghaus Ferner überreichte sie eine finanzielle Zuwendung der Stadt an den Verein. 

Während des ganzen Tages hatten die zahlreich erschienenen Gäste nicht nur die Möglichkeit, sich die vielen, an der Lokalschau teilnehmenden Tiere vor Ort anzuschauen. Für die Kinder stand vielmehr auch ein kleiner Streichelzoo mit einigen Kaninchen zur Verfügung, und für das leibliche Wohl war mit Kuchen, Torten, Kaffee sowie Schnitzeln, Würstchen und Salat ebenfalls bestens gesorgt. Wer sich für die Rassekaninchenzucht interessiert und eventuell dem Verein beitreten möchte, kann sich an Schriftführer Horst Titze, Tel. 0 23 53 / 1 06 70 wenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare