Löschzug Oberbrügge-Ehringhausen feiert

- Archivbild

Oberbrügge - An zwei Tagen lädt der Löschzug Oberbrügge-Ehringhausen auch in diesem Jahr wieder zu den Tagen der offenen Tür ein. Und die finden – wie gewohnt – an Christi Himmelfahrt, 29. Mai, und am darauf folgenden Samstag, 1. Juni, statt.

Los gehts am Donnerstag um 11 Uhr. Erster Höhepunkt an diesem Tag soll ab 14 Uhr das traditionelle Tauziehen sein. Um 16 Uhr findet dann – ganz im Sinne des Vatertages – ein Bollerwagen-Wettbewerb statt, der unter anderem mit dem Gewinn eines Bierfasses locken soll. Nachdem am Donnerstag also vor allem die männlichen Gäste auf ihre Kosten kommen sollen, steht der Samstag ganz im Zeichen der Familien. So können an diesem Tag ab 15 Uhr die Fahrzeuge des Löschzuges begutachtet werden und für die Kinder ist eine Kinderbrandschutzerziehung geplant. Zudem steht für die kleinen Besucher eine Hüpfburg und eine Zuckerwattemaschine parat.

Am Abend dann, so ist es der Ankündigung des Löschzuges zu entnehmen, können die erwachsenen Gäste im Rahmen der „Happy Hour“ einen halben Meter Bier zum halben Preis erwerben. DJ Gerdi sorgt dann für die passende Musik.

Als Rahmenprogramm wird es an beiden Tagen ausreichend Verpflegung in fester und flüssiger Form geben, an der Cocktailbar werden fruchtige Getränke zubereitet. Es gibt Kaffee und Kuchen und eine bergische Kaffeetafel. „Urlaubsfeeling“ soll bei einer Überraschung aufkommen, mehr aber vollen die Veranstalter im Vorfeld dazu noch nicht verraten.

Der Löschzug Oberbrügge-Ehringhausen ist am Anemonenweg 2 beheimatet. - fsd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare