246 Lindenhofschule feiern in Nicolai-Kirche Weihnachtsgottesdienst

Die Schulchöre der Lindenhofschule sangen mit den Mädchen und Jungen verschiedene Weihnachtslieder.
1 von 1
Die Schulchöre der Lindenhofschule sangen mit den Mädchen und Jungen verschiedene Weihnachtslieder.
  • schließen

Halver - „Jede Klasse eurer Schule hat einen kostbaren Edelstahl mitgebracht. Und genauso kostbar seid ihr auch“, sagte Gemeindepädagoge Karsten Drescher. Er leitete den Weihnachtsgottesdienst für die 246 Lindenhofschüler aller Klassen in der Nicolai-Kirche am Montagmorgen.

25 Kinder, entsprechend verkleidet, nahmen dabei an der Aufführung „Franzi erlebt die Weihnachtsgeschichte“ teil, die – wie der Titel es bereits verrät – die Geschichte um die beschwerliche Geburt von Jesus im Stall von Bethlehem erzählt.

„Die Hirten waren zwar echte harte Naturburschen, aber auch sie wollten ein festes Heim, um nicht zu frieren“, erklärte Drescher den Grundschülern zur aufgeführten Weihnachtsgeschichte. Zudem seien nicht nur die Geschenke das Wichtigste am Weihnachtsfest, sondern das Zusammensein mit der eigenen Familie.

Weihnachtsgottesdienst der Lindenhofschule in der Nicolai-Kirche

Schulchöre singen Weihnachtslieder

Des Weiteren sangen die Schulchöre, geleitet von Sabine Drescher, zusammen mit allen Kindern Weihnachtslieder wie „Stern über Bethlehem“, „Macht die Türe auf“ und „Alle Jahre wieder“. Musikalisch unterstützt wurden sie dabei von Musiklehrerin Susanne Riegel, die auf dem Klavier entsprechende Melodien spielte.

„Das haben die Kinder wirklich toll gemacht. Sie haben wochenlang für den heutigen Tag geprobt und es lief alles reibungslos. Die Kinder sind auch richtig stolz“, freute sich Schulleiterin Monika Lauterbach über den Ablauf des Gottesdienstes an der Kirchstraße.

Kollekte für Togo-Freunde

Die Kollekte im Kindergottesdienst war diesmal für den Halveraner Verein der Freunde Togos gedacht. Die Spenden sollen für Schulbücher und ein großes Weihnachtsessen im Kinderheim im afrikanischen Lomé eingesetzt werden.

Kommentare