Lindenhofschüler sind kreisweit zweitbeste Schwimmer

Die kreisweit zweitbesten Schwimmer: Gestern überreichte Beate Segieth den Schülern der Lindenhofschule ihre Urkunden. Am vergangenen Donnerstag belegten sie nämlich den zweiten Platz bei der Kreismeisterschaft in Iserlohn. ▪ Weber

HALVER ▪ Sie haben alles gegeben – und das hat sich gelohnt: Die Lindenhofschüler haben jetzt den zweiten Platz bei den Schwimm-Kreismeisterschaften in Iserlohn belegt. Am Montag überreichte Schulleiterin Beate Segieth ihnen dafür ihre Urkunden.

„Beim Rückenschwimmen habe ich mich richtig angestrengt. Das war echt hart“, sagte Lara. Die Elfjährige ist eine von insgesamt 13 Teilnehmern, die sich dem kreisweiten Vergleich gestellt haben. 13 Mannschaften traten gegeneinander an – und mussten sich in verschiedenen Disziplinen beweisen. Neben Rücken- und Brustschwimmen stand auch eine Ausdauerübung an.

Dass die Grundschüler so gut abgeschnitten haben, ist kein Zufall: Das vergangene halbe Jahr haben sie zusätzlich zum schulischen Schwimmunterricht einmal in der Woche trainiert. Und zwar unter professioneller Anleitung – denn die Lindenhofschule kooperiert seit drei Jahren mit den Schwimmfreunden Lüdenscheid. Peter Segieth, der Ehemann von Schulleiterin Beate Seichte, ist Mitglied des Vereins und hat mit den Kindern geübt: „Sie waren wirklich alle sehr fleißig“, erzählte er.

Natürlich war er auch am Wettkampftag am vergangenen Donnerstag dabei – genau wie einige der Eltern. Vom Beckenrand aus haben sie die Schwimmer angefeuert.

Lara fand die Teilnahme an den Kreismeisterschaften jedenfalls „richtig cool“. Es war ihr erster Wettkampf – und es soll nicht der letzte bleiben. Im Sommer wechselt die Viertklässlerin nämlich auf eine Lüdenscheider Schule. „Dann will ich bei den Schwimmfreunden weiter trainieren. Schwimmen ist mein neues Hobby. Dafür würde ich sogar mit dem Reiten aufhören.“ ▪ Lisa Weber

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare