Projekt der Jahrespraktikantin

Schüler entwerfen in der Notbetreuung das Insektenhotel „Lindenhof“ für den Rathauspark

Acht Schüler, ein Projekt: Gemeinsam mit der Jahrespraktikantin der Lindenhofschule bauen die Schüler ein Bienen- und Insektenhotel.
+
Acht Schüler, ein Projekt: Gemeinsam mit der Jahrespraktikantin der Lindenhofschule bauen die Schüler ein Bienen- und Insektenhotel.

Im Rathauspark steht jetzt ein Hotel. Für Wildbienen und Insekten. Gebaut haben es die Kinder der Offenen Ganztagsbetreuung der Lindenhofschule.

Halver – Für die acht Mädchen und Jungen aus der Notbetreuung war es ein ganz besonderes Projekt, das sie in der Corona-Zeit fertiggestellt haben. Im März haben die Schüler unter Leitung der Jahrespraktikantin Annika Schröder mit dem Bau des Hotels begonnen. Am Mittwoch haben sie es im Rathauspark aufgestellt.

Viel Arbeit steckt in dem Bauwerk. Aber auch viele Stunden im Wald, in der Natur und am Werktisch. Die Naturmaterialien haben die Kinder gemeinsam mit Annika Schröder nach dem Unterricht gesammelt. Eigentlich stand für die Schüler Homeschooling auf der Tagesordnung. Die acht Kinder, die regelmäßig in die Notbetreuung kamen, freuen sich, dass sie an dem Bienen- und Insektenhotel arbeiten durften. Für sie war es eine Abwechslung vom Alltag. Ein Projekt, das ihnen zeigte, dass es weitergeht. Denn schon bald, so hoffen die Kinder, ziehen Wildbienen, Schmetterlinge und Käfer ins Hotel Lindenhof.

In den Monaten haben die Jungen und Mädchen einiges über die Welt der Insekten gelernt. Um mehr über das Leben der Bienen und Wildbienen zu erfahren, trafen sie sich mit einem Imker und lernten die Unterschiede der nützlichen Tiere kennen.

Renate Weiß ist mächtig stolz auf ihre Jahrespraktikantin, sagt sie. Das Projekt beschäftigt sich mit einem Thema, das aktueller nicht sein könne. Die Kinder hätten Spaß an der Umsetzung gehabt, aber auch großes Interesse an dem Thema. Die Leitung der OGS werde Annika Schröder vermissen, wenn sie Ende Juli ihren letzten Tag an der Grundschule haben wird. Bevor sie geht, wird sie noch gemeinsam mit den Kindern eine Wildblumenwiese anlegen – damit die Bienen und Insekten ausreichend Nahrung finden. „Ein richtiges Zuhause eben“, sagt Annika Schröder.

Auch die 24-Jährige hat die Zeit an der Schule genossen, wie sie erzählt. Für sie bedeutet das Jahrespraktikum auch das Ende ihre Ausbildung zur Erzieherin. Die Halveranerin aber bleibt in ihrer Heimat und wird ab August in der Katholichen Kita St. Nikolaus als Erzieherin arbeiten. Und bestimmt werden einige der Kindergartenkinder die Lindenhofschule besuchen und das Hotel Lindenhof im Schulgarten im Rathauspark auch kennenlernen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare