Bauarbeiten

Löhbacher Straße ab Freitag gesperrt

+
Die Löhbacher Straße ist derzeit in einem desolaten Zustand.

Halver - Am Freitag wird die Löhbacher Straße für den Verkehr voll gesperrt. Das teilte Marcel Pohl, Geschäftsführer von dem zuständigen Unternehmen Dohrmann, am Mittwoch auf Anfrage unserer Zeitung mit.

Grund dafür ist die Erneuerung der Fahrbahn auf einer Länge von 140 Metern ab der Kreuzung Im Seifen/Weißenpferd. 

Für Anlieger bleibt die Straße weiterhin frei. Der übrige Verkehr wird über die Straße Weißenpferd umgeleitet. Anfang November sollen die Arbeiten bereits abgeschlossen werden. Eine Asphaltierung ist für den 2. November vorgesehen. Anschließend werden laut Pohl voraussichtlich noch einige Restarbeiten erledigt. 

Die Arbeiten an der Löhbacher Straße sind die letzte Maßnahme in Sachen Straßenerneuerung in Halver in diesem Jahr. 

Der städtische Haushalt stellt dafür Mittel in Höhe von 100 000 Euro bereit. Der entsprechende Antrag erfolgte seitens der CDU-Fraktion mit Blick auf die Straßenerneuerung insbesondere im Außenbereich der Stadt. Die Politik hatte sich darauf verständigt, die marode Straße gemäß der vorliegenden Prioritätenliste abzuarbeiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare