Laufen für den guten Zweck in Schwenke

Freude über eine gelungene Premiere. Insgesamt kamen beim Kinderkrebslauf 1800 Euro zusammen. ▪ Baankreis

HALVER ▪ Am Ende war es auch eine Portion Glück beim Wetter, die der Hobbysportabteilung des TuS Ennepe am Mittwochabend einen gelungen Kinderkrebslauf auf der Kunstrasenanlage in Schwenke bescherte. Denn pünktlich zum Start klarte der Himmel auf.

Für die Läufer scheinbar genau das richtige Signal, um direkt zu starten. Mehr als 75 junge und erwachsene Läufer starteten bereits in den ersten 40 Minuten des Laufs. Dabei liefen nicht nur Einzelläufer die Runden um den Kunstrasen, sondern auch ganze Gruppen – eine des Reitvereins Halver oder der C-Jugend des TuS Ennepe – , die ebenso gemeinsam spendeten wie die SPD.

Allerdings mit recht unterschiedlichem Pensum. Drehten vor allem die erwachsenen Teilnehmer etliche Runde, war so mancher Nachwuchsläufer bereits nach drei oder vier an seinem persönlichen Ende angelangt. Auf die Höhe der Spende hatten die unterschiedlichen Runden aber keinen Einfluss. „Jeder kann so viele Runden drehen, wie er will und dafür vor dem Start eine Spende als eine Art Startgebühr abgeben“, erklärte Arndt App von der Hobbysportgruppe des TuS Ennepe, die den Lauf organisierte. Doch nicht nur Aktive zahlten diese „Startgebühr“. Es gab auch Spender, die ihren Beitrag leisteten, ohne eine einzige Runde zu drehen. „Wir wollen ja keinen verpflichten zu laufen. Vielmehr freuen wir uns, dass es auch Leute gibt, die einfach so spenden“, sagte App. Neben dem Lauf sammelten die Enneper auch durch den Verkauf von Kuchen und Würstchen sowie einer von der Douglas Holding gesponserten Tombola weitere Einnahmen. Nach zwei Stunden und weiteren zahlreichen Läufern kam am Ende eine stolze Summe von 1820 Euro zusammen, die noch am selben Abend der Kinderkrebshilfe übergeben wurden.

Angesichts der guten Resonanz auf den ersten Kinderkrebslauf schließen die Veranstalter eine Neuauflage nicht aus. „Wie man so einen Lauf wiederholt, müssen wir uns überlegen. Aber vielleicht gibt es ja Möglichkeiten, die ganze Veranstaltung noch etwas größer zu gestalten und den Lauf an mehreren Orten stattfinden lassen“, wagte Arndt App schon einen kleinen Blick in die Zukunft. ▪ Wesley Baankreis

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare