Lastwagen verliert Öl auf der Hagener Straße

+
Der Löschzug Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr Halver war gestern Mittag zur Firma Kämper an der Hagener Straße gerufen worden, dort war aus einem Lastwagen Öl ausgelaufen, dass in die Kanalisation einzudringen drohte.

HALVER - Ein Lastwagen aus Simmern (Rheinland Pfalz), der die Firma Kämper an der Hagener Straße angefahren hatte, verlor offensichtlich nicht unerhebliche Mengen an Öl oder Diesel. Genau konnten es die verantwortlichen Feuerwehrmänner nicht sagen, woher die Flüssigkeit kam und um was es sich genau handelte.

Die „Blauröcke“ des Löschzuges Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr Halver, die um 11.38 Uhr alarmiert worden waren, hatten genau damit zu tun, ein Eindringen des Öls in die Kanalisation der Hagener Straße zu verhindern.

Dazu benötigten die Feuerwehrfrauen und -männer, die mit insgesamt vier Fahrzeugen - darunter natürlich der Gerätewagen „Gefahrgut“ - ausgerückt waren, einige Säcke an Bindemittel; auch eine Sperre vor einem Gulli wurde gelegt. Ebenfalls alarmiert worden war Hubert Kowalski vom Fachbereich Bauen und Wohnen, der dort für die Kanalisation zuständig ist.

„Wir hoffen, dass wir ein Eindringen des Öls in die Kanalisation verhindert haben“, meinte Einsatzleiter Michael Kind mit Blick auf das schnelle Eintreffen der Feuerwehr. Bedingt durch den Einsatz der „Blauröcke“ kam es auf der Hagener Straße im Bereich der Firma Kämper natürlich zu Behinderungen des Straßenverkehrs. - det

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare