Lange Warteschlangen mit neuem System vermeiden

Sabine Wunsch nimmt die Termine entgegen. ▪ Fraune

HALVER ▪ Die Wartezeit im Einwohnermeldeamt soll verkürzt werden. Um das zu erreichen, setzt die Stadtverwaltung auf eine neue Online-Terminvergabe für die Beantragung von Personalausweisen oder Reisepässen. „Wir sind Vorreiter“, freut sich die Internet-Beauftragte der Stadt, Andrea Reich.

Um die Termine über die Internetseite http://www.halver.de vereinbaren zu können, hat die Stadt bei dem IT-Dienstleister KDVZ Citkomm eine entsprechende Programmierung in Auftrag gegeben, die schon bei anderen Kommunen für Aufmerksamkeit gesorgt hat, wie Reich bemerkt. „Auch die KDVZ fand es eine gute Idee.“ Im laufenden Betrieb würden eventuelle Macken im System nun behoben.

Für die Bürger stellt sich die Online-Terminvereinbarung recht simpel dar. Auf der Startseite der städtischen Homepage wird auf einen Kalender verlinkt, in dem angeklickt werden kann, zu welcher Zeit der Antragsteller im Zimmer 9 des Rathauses vorstellig werden will. Mindestens ein Tag vorher muss die entsprechende Eintragung erfolgen. Vorgegeben ist, ob ein Personalausweis, ein Reisepass oder ein Kinderreisepass beantragt werden soll. Dann sind noch die Felder Personenzahl, Nachname, Vorname und E-Mail sowie Telefon oder Fax auszufüllen. Per E-Mail erhält der Antragsteller dann eine Bestätigung, ebenso wie das Einwohnermeldeamt. Sobald hier der gewünschte Termin eingetragen wird, erhält der Bürger nochmals eine Terminbestätigung.

Pro Antragsteller wird mit einer halben Stunde kalkuliert, da mit der Einführung des neuen Personalausweises sich der gesamte Vorgang durchschnittlich von sechseinhalb auf gute 18 Minuten verlängert hat – was wiederum zu weit längeren Wartezeiten im Meldeamt geführt hat, wie Mitarbeiterin Sabine Wunsch und Andrea Reich wissen. „Dadurch haben wir einen Ansturm im Flur.“

Die Online-Terminvereinbarung soll daran etwas ändern. Diese ist für montags von 14 bis 16 Uhr, am Mittwochnachmittag von 8.30 bis 12 Uhr und Donnerstagnachmittag von 14 bis 17 Uhr möglich. Bürger, die keinen Internetanschluss haben, können über die Telefonnummer 0 23 53 / 7 31 36 Termine absprechen. Reich: „Wir denken, es ist ein guter Service.“ ▪ Marco Fraune

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare