Lang ersehntes Spielgerät am Burgweg eingeweiht

+
Die neue Kletter- und Rutschanlage des Kindergartens „St. Georg“ wurde gesegnet.

OBERBRÜGGE ▪ Fast zwei Jahre mussten die Jungen und Mädchen der katholischen Kindertagesstätte „St. Georg“ in Oberbrügge auf ihr neues Spielgerät im Garten warten. Dementsprechend groß war die Neugierde des Nachwuchses, was das neue Klettergerüst samt Rutsche hergibt.

Erst am Samstagabend – nach der Abendmesse zum Palmsonntag – wurde das neue Spielgerät gesegnet und dann zur aktiven Nutzung freigegeben.

Und direkt in den ersten Minuten erfreute sich die neue Attraktion großer Beliebtheit und jeder kleine Besucher wollte einmal klettern und rutschen. „Es freut mich sehr, dass wir es nach so langer Zeit geschafft haben, endlich dieses neue Spielgerät anzuschaffen. Dafür möchte ich allen danken, die uns dabei unterstützt haben. Denn durch uns alleine wäre das nicht möglich gewesen“, freute sich auch Kindergartenleiterin Marianne Lüpke bei der Einweihung.

Die große Freude verwundert kaum – angesichts dessen, was der Kindergarten dafür leisten musste: Vor knapp zwei Jahren hatte das alte Klettergerüst seine Lebenszeit hinter sich und für eine Neuanschaffung die insgesamt erforderlichen rund 6500 Euro nicht direkt zur Verfügung. Über verschiedene Aktionen sowie Spenden von ansässigen Unternehmen und Privatleuten brachte der Kindergarten die erforderliche Summe vergangenen Jahres zusammen und das Spielgerät konnte angeschafft werden.

Am Burgweg aufgebaut wurde es allerdings noch nicht. „Ein Aufbau im Winter war nicht möglich. Zumal wir es damals noch gar nicht hätten nutzen können. Zum Glück hat sich aber die Firma Trosien Forst bereit erklärt, alles bis zum Frühjahr für uns zu lagern“, erklärte die Kindergartenleiterin.

Mit Beginn der frühlingshaften Temperaturen vor zwei Wochen begann dann endlich die „heiße Phase“. Nachdem das Spielgerät vor eineinhalb Wochen aufgebaut und abgedeckt wurde – um die Spannung bei den Kindern zu erhöhen –, bereiteten sich Kinder und Eltern auf die offizielle Einweihung am Samstag vor. Während der Nachwuchs die Palmwedel für die Messe und die Segnung bastelte (wir berichteten), brachten zahlreiche Eltern am Freitagnachmittag die Grünanlage des Kindergartens auf Vordermann. Dass sich die Arbeit gelohnt hat, zeigte sich spätestens am Samstagabend, als die Jungen und Mädchen nach der Eröffnung beim gemeinsamen Grillabend das Klettergerüst und die Rutsche in Beschlag nehmen konnten. ▪ Wesley Baankreis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare