1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Halver

Landtagswahl: So hat Halver gewählt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Florian Hesse

Kommentare

Bis zu 770 Stimmen mussten in den fünf Briefwahlbezirken Halvers ausgezählt werden.
Bis zu 770 Stimmen mussten in den fünf Briefwahlbezirken Halvers ausgezählt werden. © Florian Hesse

Um 21.35 Uhr am Wahlsonntag ist Halver ausgezählt. Die CDU liegt vorne. Auch bei den Erststimmen haben sich die Halveraner für Ralf Schwarzkopf (CDU) entschieden.

Halver - Die CDU holt 36 Prozent der Zweitstimmen, die SPD 28 Prozent. Die FDP landet bei 6,4, die AfD bei 7,9 und die Grünen bei 13,4 Prozent. Bei den Erststimmen liegt Ralf Schwarzkopf (CDU) mit 35,44 Prozent knapp vor Gordan Dudas (SPD) mit 34,59 Prozent – mit 53 Stimmen Unterschied.

Massiv zurückgegangen ist die Wahlbeteiligung im Vergleich zur letzten Landtagswahl im Jahr 2017. Von 12 065 Wahlberechtigten wählten nur 6319 im Wahllokal oder per Brief. Damit lag die Beteiligung bei 52,37 Prozent. Bei der letzten Landtagswahl waren es noch 63,12 Prozent. Etwa 3700 Halveraner nutzten die Möglichkeit der Briefwahl.

Bei CDU und SPD findet sich auf lokaler Ebene die NRW-weite Tendenz wieder, allerdings weniger deutlich. Bei den Zweitstimmen legt die CDU um 1,12 Prozent zu, im Land 3,8 Prozent. Der Verlust der SPD in Halver liegt bei 3,78 Prozent, im Land waren es 4,5.

Ähnlich bei den sogenannten kleineren Parteien: 7,96 Prozent plus verzeichnen die Grünen in Halver, deutlich weniger als in der NRW-Gesamtschau mit einer Zunahme von 11,7 Prozent. Heftig auch in Halver, aber nicht so stark wie im gesamten Land: Die FDP büßt lokal 5,52 Prozent ein gegen 7 Prozent im Land.

Gegen den Trend konnte in Halver die AfD steuern. In NRW büßte sie 1,8 Prozent ein, in Halver konnte sie um 0,76 Prozent zulegen. Die Linke kam diesmal über 1,78 Prozent nicht hinaus und verlor 2,41 Prozent der Stimmen.

Stärksten Rückhalt hatten die Grünen im Stimmbezirk der Lindenhofschule mit 16,92 Prozent. Ausreißer nach oben für die AfD war der Bereich des Wahllokals Bürgerhaus Oberbrügge mit 17,47 Prozent.

Auch interessant

Kommentare