Landschafts- und Gartenschau in Herpine

+
Gisela Müller und Dieter Peukert präsentieren eins der Plakate, mit denen jetzt um den Erhalt des Freibades und für den Kauf einer Saisonkarte geworben wird. ▪

HALVER ▪ Die Eröffnung der Saison 2010 im Wald- und Freizeitbad Herpine wird in diesem Jahr ein ganz besonderes Ereignis: Denn am Sonntag, 9. Mai, wird nicht nur Bürgermeister Dr. Bernd Eicker zum „Anschwimmen“ in der Herpine erwartet, sondern auch wenigstens 15 Landschafts- sowie Gartenbauer, Blumenladeninhaber, Gartengeräteanbieter und andere. Unter dem Titel „Landschafts- und Gartenschau“ wird es am Eröffnungstag eine begleitende Veranstaltung auf der unteren kleinen Wiese des Freibades sowie (große Geräte) vor der Herpine geben.

Ziel dieser kleinen Messe ist, dass die Firmen ihre Ideen zum Thema Landschafts- und Gartenbau sowie ihre Produkte – von Pflanzen über Gartengeräte bis hin zu Deko-Artikeln und Möbel – präsentieren. Da am 9. Mai Muttertag ist, steht bei der Saison-Eröffnung natürlich auch wieder ein „Muttertagsfrühstück“ auf dem Programm. Damit die Mütter das ungestört genießen können, dürfen die Kinder beim Verein zur Förderung der Bäume in Halver an einem Baumklettern teilnehmen, sich als Mini-Baggerführer versuchen oder eine runde auf einem Karussell drehen – für die Unterhaltung der Kinder wird am 9. Mai bestens gesorgt sein.

Und die Mütter sowie alle anderen können sich die Saisoneröffnung durch die Teilnahme an einer Verlosung „versüßen“ – denn dabei kann eine Reise für zwei Personen nach Mallorca gewonnen werden. Voraussetzung für eine Teilnahme an der Verlosung: Man muss Mitglied des Freundeskreises Herpine sein oder eine Saisonkarte besitzen. Selbstverständlich kann jeder, der mag, einen ersten Sprung in diesem Jahr ins kühle Nass des Freibads wagen und eine Runde schwimmen.

Im übrigen wird jetzt mit neuen großen Plakaten um den Erhalt der Herpine geworben: Jeder, der sich eine Saisonkarte kauft, leistet seinen Beitrag – und kann, wie schon gesagt, an der Verlosung am Eröffnungstag teilnehmen. Möglicherweise wird es weitere besondere Aktionen geben, die sich an Saisonkartenbesitzer und Mitglieder der Herpine-Freunde richten.

Damit allerdings am 9. Mai auch alles startklar ist, haben die Herpine-Freunde noch einiges zu tun. Sie werden zwar auch am nächsten Wochenende von der Freiwilligen Feuerwehr unterstützt – dann steht die Reinigung des tiefen Teils des Schwimmbeckens auf dem Plan – , könnten jedoch noch fleißige Hände gebrauchen. Denn die Liegewiesen müssen noch abgeharkt und im Becken gespachtelt und gestrichen werden. Schließlich muss das Wasser noch bis zum 9. Mai aufgestaut werden. Wer mithelfen und seinen Beitrag zum Erhalt des Freibades leisten möchte, kann sich entweder an Gisela Müller, Telefon 0 23 53 / 13 74 02 oder 01 75 / 2 22 20 20, oder an Dieter Peukert, Telefon 0 23 53 / 66 69 44 oder 01 60 / 4 51 42 95, wenden. ▪ Det Ruthmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare