Landjugend feiert Scheunenfest

+
Das Scheunenfest der Landjugend lockte zahlreiche Besucher nach Ober Vahlefeld. ▪

HALVER ▪ Etwa 1000 Freunde des Halveraner Scheunenfestes strömten am Samstagabend auf den Hof von Christian Böhle in Vahlefeld. Die Landjugend hatte zum Scheunenfest eingeladen und die Massen folgten der Einladung, um bei einem kühlen Bier das frühsommerliche Wetter zu genießen.

„Wir freuen uns sehr, dass das Scheunenfest immer wieder so großen Anklang findet“, erklärte Florian Grafe, Mitorganisator der Veranstaltung. „Hier trifft man viele Leute und man kann in lockerer Atmosphäre, bei guter Landluft einen schönen Abend verbringen“, so Grafe weiter. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Landjugend, Heiner Wiethege, hatte er unter Mithilfe der 45 Mitglieder alle Vorbereitungen getroffen.

„Es ist schön, dass sich jedes Jahr Landwirte bereit erklären, ihre Scheune kostenlos zur Verfügung zu stellen, ansonsten wäre so ein Fest nicht mehr möglich“, bedankte sich Grafe.

Unsicherheiten gab es im Vorfeld lediglich im Hinblick auf die musikalische Unterstützung, konnte doch die „Living Planet Band“ wegen terminlicher Schwierigkeiten erstmals seit Jahren nicht auf der Bühne stehen. Stattdessen war die Remscheider Coverband „Jokebox“ nach Halver gereist, um den Partygästen einzuheizen. Die Band um die beiden Frontsänger Ralf Becker und Steffi Steglich tat sich zu Anfang jedoch schwer, die Menge wie gewohnt mitzureißen. Erst im letzten Drittel sprang der Funke dann über und die routinierten Musiker brachten das Publikum mit Evergreens wie „Sauerland“ und „Summer of 69“ zum Beben.

Doch ausschlafen konnte die Landjugend nicht: Am Sonntag wurde umgebaut. Traditionell folgt dem Scheunenfest am Montag das Frühschoppen.

Gerade Familien nutzten das bunte Angebot auf dem Hof. Während sich die kleinen Besucher beim Wettmelken oder Kinderschminken amüsierten, traten die Erwachsenen beim Preiskegeln an. Es ging um viel: Mehrere Liter Bier und eine Kiste Schnaps galt es zu erkegeln. Doch das war mit steigenden Blutalkoholwerten gar nicht so leicht.

„Seit mehr als 40 Jahren gibt es die Veranstaltung – und sie ist immer noch der Renner“, freute sich Organisator Johannes Johanngieseker. ▪ fsd/lm

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare