Hochzeit fällt ins Wasser

Land unter in Heesfeld: Ausflugsziel kämpft mit Wassermassen

Die Alte Schule in Heesfeld hat’s erwischt. Eine Hochzeit am Samstag kann dort nicht stattfinden.
+
Die Alte Schule in Heesfeld hat’s erwischt. Eine Hochzeit am Samstag kann dort nicht stattfinden.

Die Hälver an der Heesfelder Mühle hat am Mittwochabend das Gebiet rund um die Heesfelder Mühle überschwemmt. Das hat unter anderem Konsequenzen für eine anstehende Hochzeit.

Halver – Sowohl das Café Heimatliebe, die Räume der ehemaligen Genussmühle als auch die Alte Schule. Hochzeiten, die eigentlich am Samstag im Standesamt der Stadt Halver in der Alten Schule stattfinden sollten, mussten dementsprechend abgesagt werden und finden jetzt woanders statt.

Im Café Heimatliebe kamen die Wassermengen nicht von der Hälver, sondern Grundwasser drückte sich aus den Wänden und dem Boden. „Es kam überall raus“, erzählt Teresa Schabo von der Heesfelder Mühle im Gespräch.

Rund um die Heesfelder Mühle steht das Wasser.

Das Music Fever ist durch das Hochwasser nicht in Gefahr geraten. Die Wiesen sind zwar derzeit nass, aber das wird sich bis zum Beginn des Sommer-Festivals wieder gelegt haben. Die Aufräumarbeiten aber kosten viel Zeit. Die Pumpen in den Kellern laufen ununterbrochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare