Arbeiten an der Landesstraße im MK

L892: Vollsperrung ab Montag - Infos für Anwohner und Busfahrgäste

Vollsperrung Heerstraße Halver Oberbrügge Bauarbeiten
+
Ab dem 21. September wird die L892 für einige Monate voll gesperrt.

Noch gut eine Woche ist es bis zum Baustart auf der Landesstraße 892 im MK. Dann ist die Straße für mehrere Monate voll gesperrt.

Noch gut eine Woche ist es bis zum Baustart auf der Heerstraße zwischen Halver und Oberbrügge. Wenn es am 21. September losgeht, berührt das zunächst massiv die Anwohner am Neuen Herweg, die nicht mehr auf dem kurzen Weg nach Halver gelangen, sondern die Umleitung über Oberbrügge, Brügge und die B229 fahren müssen.

Bis zum 19. Oktober gilt diese Regelung voraussichtlich, dann soll der erste Bauabschnitt abgeschlossen sein.

Auch für die Märkische Verkehrsgesellschaft und Westfalenbus als Betreiber des Öffentlichen Personen-Nahverkehrs ergeben sich Änderungen im Fahrplan. Die Linie 134 (Westfalenbus) fährt direkt über die B229. Die fehlende Anbindung für Oberbrügge wird über einen Kleinbusverkehr vom Bahnhof Brügge aus sichergestellt.

Auswirkungen auf die Linie 134

Weitere Änderung: Die Linie 134 schiebt einen Zwischenstopp an der Karlshöhe ein, wo sie auf dem Gelände des Reitplatzes wenden kann. Der Fahrplan der 134 während der Gesamtmaßnahme, terminiert bis 18. Dezember, findet sich auf der Internet-Seite Bahn (regiobusnrw). Details zum Schülerverkehr werden noch mitgeteilt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare