Kunterbuntes Fest der Grundschule „Auf dem Dorfe“

+
Auf dem Schulhof konnten die Kinder ihre Geschicklichkeit auf Rad und Roller beweisen.

Halver - Kunterbunt ging es am Samstag beim Schulfest der Grundschule „Auf dem Dorfe“ zu. Zahlreiche Angebote, Leckereien, Vorführungen und vor allem ganz viele Mitmach-Aktionen sorgten dafür, dass bei den zahlreichen Besuchern keine Langeweile aufkam.

Besonders für die Jungen und Mädchen unter den Gästen war für reichlich Unterhaltung gesorgt – die verschiedenen Klassen hatten gemeinsam mit ihren Lehrern im Vorfeld so etwa einen Sinnes-Parcours in den Klassenräumen angelegt. Da galt es beispielsweise beim Barfuß-Parcours mit verbundenen Augen zu erkennen, dass man grade über Tannenzapfen, Moos oder ein Kissen lief.

Umgebaute Schuhkartons mit kleinen Öffnungen für die Hände vermittelten den Besuchern die Blinden-Schrift. Das Gehör war dagegen beim Geräusche-Memory gefordert, für die Augen hatten die Schüler kleine optische Täuschungen auf Folien vorbereitet. Zudem konnten die Jungen und Mädchen ihr eigenes Daumenkino herstellen.

Geschicklichkeit und Genauigkeit waren dagegen beim Erbsen-Schlagen und beim Einschlagen von Nägeln in große Holzbretter gefordert. Sehr beliebt war die Schminkstation, in der die Kinder sich in kürzester Zeit in Feen, Piraten, Schmetterlinge, Ninja-Turtles oder Tiger verwandelten.

Schulfest der Grundschule "Auf dem Dorfe"

Darüber hinaus wurde an einem Informations-Stand über die Arbeit des Projektes „Utho Ngathi“ im südlichen Afrika berichtet, mit dem Menschen mit Behinderungen vor Ort geholfen wird. Bereits seit 16 Jahren unterstützt die Grundschule „Auf dem Dorfe“ regelmäßig mit Geld, das aus Erlösen von Festen und anderen Veranstaltungen stammt. Mit einer Fotowand und Informationsflyern informierten die Verantwortlichen am Samstag.

Beim Bücherflohmarkt konnten Groß und Klein am Wochenende auf Schnäppchenjagd gehen. Mit einem kleinen Schattenspiel rund um die Raupe Nimmersatt begeisterten die Schüler die Besucher bei verschiedenen Vorführungen und im Leseozean sorgte ein Zauberer für Staunen unter den Gästen.

Doch nicht nur in der Schule, auch im Freien konnten die Kinder sich beweisen. So etwa beim Geschicklichkeitsparcours auf dem Roller, dem Gokart oder dem Fahrrad mussten die Kinder unter Seilen hindurchfahren, Slalom um Pylone und Holzklötzchen fahren. Zudem lockte das Dosenwerfen im Freien.

Kulinarisch waren am Samstag vor allem die mit Wackelpudding gefüllten Plastik-Spritzen der Renner – kaum ein Kind, das ohne unterwegs war. Doch auch das frische Popcorn und die heiße Pizza erwiesen sich als wahre Verkaufsschlager. Kaffee und Kuchen rundeten das Angebot ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare