Großbaustelle im Bahnhofsbereich: Vollsperrung ab Montag

Halver - Im Zuge der Großbaustelle im Bahnhofsbereich steht ab Montag die nächste einschneidende Maßnahme an: die Vollsperrung der Kreuzung von Hagedorn- und Frankfurter Straße.

Nach dem Kreuzungsumbau gilt auf der Kreuzung eine abknickende Vorfahrt, während bislang der Verkehr auf der Frankfurter Straße Vorrang hatte. Für die Dauer der zweiwöchigen Osterferien aber haben nur Baufahrzeuge dort Vorfahrt.

Von der Karlshöhe kommend, kann nicht mehr nach links in die Stadt abgebogen werden, vom Herpiner Weg kann nicht mehr geradeaus gefahren werden. Auch von der Frankfurter beziehungsweise Schützenstraße kommt man nicht mehr in den Kreuzungsbereich.

In Richtung Innenstadt geht es über die Umgehung, Von-Vincke- und Thomasstraße. Netto- und Dursty-Getränkemarkt bleiben über eine Sackgassenregelung von der Stadt aus anfahrbar.

Auswirkungen hat das Bahnhofsprojekt sogar länger bis Ende April/Mitte Mai mit der Vollsperrung der Südstraße. Die Sackgassenregelung reicht von der Stadt aus bis zum Haus Nr. 56. Anwohner des Tannenwegs, vom Oesterberg und hinterer Südstraße fahren über das Bahnhofsareal an und ab.

Die Übersichtskarte 

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare