Kreisheimattag mit sieben Veranstaltungen in Halver

+
Maren Petrat (links) und Vivien Hartauer von der Stadt Halver verteilten die Programmhefte für den Kreisheimattag am 30. und 31. August. Sie liegen in allen öffentlichen Gebäuden aus, darunter natürlich auch das Bürgerzentrum „Am Park“ unter der Obhut von Jens Holtappel.

Halver - Zwei „spannende und informative, aber auch kurzweilige und außergewöhnliche Tage“ versprechen die Organisatoren des Kreisheimattages am 30. und 31. August. Am Mittwoch erschien das Programmheft für die beiden Veranstaltungstage in den vier Kommunen „Oben an der Volme“.

Von Friederike Domke

Auf 51 Seiten sind die insgesamt 45 Veranstaltungen in Halver, Schalksmühle, Kierspe und Meinerzhagen zusammengefasst worden, allen voran die Auftaktveranstaltung am Samstag, 30. August, um 10 Uhr in der Stadthalle Meinerzhagen. Zu dieser werden im Rahmen der Regionale 2013-Talkrunde Thomas Gemke in seiner Funktion als Vorsitzender des Heimatbundes Märkischer Kreis sowie die Bürgermeister der vier Volmekommunen den Startschuss für den Kreisheimattag geben. Ein Shuttle-Bus-Verkehr ermöglicht es allen Volmestädtern, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Die Stadt im Grünen stellt mit sieben Veranstaltungen gegenüber der Nachbarkommunen das kleinste Angebot im Rahmen des Kreisheimattages dar. Los geht es am Samstag um 13 Uhr mit einer Vorstellung des Regionale-Projektes „Häuser der Kultur“. Besucher können sich über die zwei denkmalgeschützten Schieferhäuser, die derzeit aufwendig restauriert werden, informieren. Dasselbe Angebot gibt es zudem am Sonntag, 31. August, von 11 bis 18 Uhr.

Weiter geht es am Samstag mit einer E-Bike-Tour durch das Volmetal. Start ist in Halver, über den Radweg geht es weiter zur Heesfelder Mühle und nach Schalksmühle, über die B 54 weiter nach Kierspe und schließlich nach Meinerzhagen.

Am Abend wird es in Halver musikalisch: Ein Konzert des Märkischen Jugendsinfonieorchesters (MJO) anlässlich des 25-jährigen Bestehens gemeinsam mit Sängern der Musicalgruppe „Musical & More“ findet in der Aula der Firma Turck statt. Der Eintritt ist frei. Rockiger geht es ab 20 Uhr zu, wenn die Halveraner Kult-Band „Cane“ im Musikpavillon im Rathauspark auf der Bühne steht.

Der Sonntag startet um 11 Uhr mit einem Volmetaler Chorkonzert, ebenfalls am Musikpavillon im Rathauspark. Der MGV Oberbrügge-Ehringhausen, der gemischte Chor Germania Hohenplanken und der Gesangsverein Dahlerbrück werden bei dem Konzert mitwirken.

Ebenfalls findet ab 11 Uhr eine historische Wanderung rund um Schüreichhofen statt. Dieser Rundgang endet und beginnt auf dem Sportplatz des TuS Ennepe in Schwenke.

Doch auch ein Blick über die Stadtgrenzen Halvers lohnt sich an diesen Tagen. Konzerte, Aktivitäten und Führungen finden auch in den Nachbarkommunen statt. „Das Projekt wird viele positive Veränderungen in den Kommunen mit sich bringen“, ist dem Grußwort zu entnehmen. „Auf dem 22. Kreisheimattag des Heimatbundes werden die vier Volmekommunen daher traditionelle Heimatarbeit und ihre zukunftsorientierten Regionale-Projekte präsentieren. Nicht als Gegensätze, sondern als Verbindung zischen gestern, heute und morgen.“

Bei Fragen zum Kreisheimattag, zu Anmeldungen oder Veranstaltungen hilft Reinhard Neuhaus unter der Rufnummer 0 23 53/39 08 oder per E-Mail unter neuser-halver@t-online.de weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare