Kradfahrer prallt auf Traktor

+
B 229: Schwerste Verletzungen zog sich gestern der 22-jährige Kradfahrer aus dem Bergischen beim Aufprall auf einen Traktor zu . ▪

HALVER ▪ Gegen 17.15 Uhr befuhr gestern ein 22-jähriger Kradfahrer aus dem Bergischen die Bundesstraße 229 in Richtung Radevormwald. In Höhe der Fußgängerampel in Schwenke übersieht er das Wendemanöver eines 70-jährigen Traktorfahrers und prallt nach kurzem Abbremsen seitlich auf das landwirtschaftliche Nutzfahrzeug. Vermutlich, wie an der Unfallstelle geäußert wurde, beim Überholversuch.

Der Kradfahrer und seine ein Jahr jüngere Beifahrerin kommen zu Fall. Dabei zieht sich der 22-Jährige schwerste Verletzungen zu, muss erst über eine halbe Stunde lang an Ort und Stelle vom Notarzt versorgt werden, bevor er mit dem Rettungswagen ins Klinikum nach Lüdenscheid transportiert werden kann. Auch die Beifahrerin ist verletzt. Sie wird mit dem Radevormwalder Rettungswagen ins Krankenhaus der Nachbarkommune gebracht. Der Traktorfahrer kommt mit dem Schrecken davon.

Wie die Polizei, die die Unfallstelle in beide Richtungen absicherte, mitteilte, entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 5000 Euro, am Krad wirtschaftlicher Totalschaden. ▪ iwo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare