60.000 Euro Sachschaden

Garage abgestützt, Auto geborgen, Fahrer unverletzt

[UPDATE 13.00 UHR] HALVER - Ein erheblicher Sachschaden - nach ersten vorsichtigen Schätzungen etwa 60.000 Euro - entstand bei einem Unfall am Freitagabend in Halver. Ein Pkw war gegen eine Garage geprallt. Der Fahrer blieb unverletzt.

Der 21-jährige Fahrer eines älteren 5er BMW war die Mühlenstraße mit offensichtlich weit überhöhter Geschwindigkeit herunter gefahren. An der Einmündung zur Kantstraße hob er mit dem Auto ab und landete im Vorgarten eines Mehrfamilienhauses.

Mehr Bilder vom Unfall

Pkw rammt Garage in Halver

Mit voller Wucht prallte das Fahrzeug gegen eine massive Doppelgarage, die an das Haus angebaut war. Die Wand der Garage wurde derart eingedrückt, dass das Garagentor nicht mehr zu öffnen war und die Doppelgarage höchstwahrscheinlich einsturzgefährdet ist.

Der 21-jährgrige Halveraner Fahrer, der sich selbst befreien konnte, wurde zunächst ins Krankenhaus gebracht. Das konnte er aber noch am Abend des Unfalls verlassen. Er ist unverletzt geblieben.

Bei Tageslicht wurde das ganze Ausmaß des Verkehrsunfalls klar. Nachdem die Garage von einem Bauunternehmer abgestützt worden war, konnte mit der Bergung das total beschädigten BMW begonnen werden.

Die Familie des Unglücksfahrers hatte den Abschleppdienst organisiert, der den PKW aus dem Vorgarten an der Kantstraße ziehen sollte. Der Abschlepper entschied sich gegen die Verwendung eines Kranwagens.

Rubriklistenbild: © van de Wall

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare