Bekannte Sänger kommen nach Halver

Berühmtheiten in Halver - Konzert im September

+
Tony Tchakarov und Plamen Patov treten als Tenöre4you in der Schulaula der Humboldtschule in Halver auf.

Halver - Ihr Programm spricht alle an, die gerne singen. Ebenso alle, die sich lieber zurücklehnen und schönen Stimmen lauschen.

Mit Liedern, die jeder kennt, wollen die Tenöre4you, hinter deren klingendem Namen sich die beiden bulgarischen Tenöre Tony Tchakarov und Plamen Patov – bekannt unter ihren italienischen Künstlernamen Toni Di Napoli und Pietro Pato – verbergen, ihr Publikum zum Mitmachen animieren. 

Am Samstag, 28. September, ist das Gesangsduo mit seinem Mitmachkonzert, bei dem Künstler und Besucher zu einem großen Chor verschmelzen, in der Schulaula Humboldtstraße zu Gast. Ab 20 Uhr laden die beiden Sänger, die seit nunmehr zehn Jahren gemeinsam auf der Bühne stehen, zum Zuhören und Mitsingen ein. Nicht zuletzt durch Fernsehauftritte sind beide mittlerweile einem breiten Publikum bekannt. 

Rückkehr nach vier Jahren

In Halver waren sie zuletzt im November 2015 zu Gast. Im Gepäck haben die Tenöre4you diesmal eine Vielzahl von Liedern, die jeder kennt. Damit alle die Ohrwürmer, die die Runde machen, mitsingen können, werden die Texte eingeblendet. Parallel dazu präsentieren Toni di Napoli und Pietro Pato ihre Lieder wie gewohnt in dem für sie typischen italienischen Gesangsstil. Klassik und Pop, Musical- und Filmmelodien mischen sie dabei zu einem unverwechselbaren Programm.

Im Repertoire haben die beiden Sänger, die bereits mit namhaften Künstlern wie Helmut Lotti, Kim Fisher, dem Filmorchester Babelsberg und anderen auf der Bühne standen, so bekannte Melodien wie „You raise me up“, „Caruso“, „Volare“, „Marina“, „My Way“, „Buona Sera“ und viele, viele mehr. Beatles-Klassiker wie „Let it be“ sind zu hören. Ebenso berühmte Opernarien wie Puccinis „Nessun dorma“ (Keiner schlafe), die in der Oper „Turandot“ zu Beginn des 3. Aktes erklingt. 

Bewegende Filmsongs und mehr

Darüber hinaus kommen bewegende Filmsongs unter anderem aus dem Blockbuster „Titanic“ sowie Musical-Ohrwürmer aus „Cats“ und dem „Phantom der Oper“ zu Ehren. Mit einem bunten Strauß bekannter und beliebter Melodien ermuntern die beiden Tenöre zu befreitem Singen. Der 1996er-Hit „Time to say goodbye“ – im Original von Andrea Bocelli und Sarah Brightman gesungen - darf in diesem schillernden Melodienreigen nicht fehlen. Eine effektvolle Lichtshow gehört zum Abend mit den beiden Tenören dazu. Mit seiner Stimme hat sich Toni Di Napoli längst in der europäischen Musikszene einen Namen gemacht. 

Soloauftritte beim Filmfestival in Venedig, der Toscana-Operngala, der Alpenländischen Weihnacht und TV-Sendungen machten ihn einem breiten Publikum bekannt. Die Welthits der Pop-Musik sind bei Pietro Pato in besten Händen. Mit seiner angenehmen Stimme ist er Spezialist für gefühlvolle Interpretationen. In seinem Element ist er jedoch besonders in den Bereichen Gospels und Spirituals, Blues und Soul. Bei Wettbewerben im In- und Ausland erzielte er 35 Mal erste Plätze.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare