1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Halver

Konzept „Bon Bisou“ der Umsetzung ganz nah: Pläne für Oberbrügge

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sarah Lorencic

Kommentare

Sabrina Wolf stellt derzeit auf der Kirmes aus. Es gibt Sekt und mehr der eigenen Marke „Bon Bisou“.
Sabrina Wolff stellt derzeit auf der Kirmes aus. Es gibt Sekt und mehr der eigenen Marke „Bon Bisou“. © Bon Bisou

In die alte Sparkassen-Filiale in Oberbrügge konnte bald wieder Leben einziehen. Nachdem mehrere Bäckerei-Ketten abgesagt haben, traut sich jetzt die Halveranerin Sabrina Wolff mit ihrem Konzept. Ihr Plan.

Halver/Oberbrügge – Ihr Krönchen sitzt wieder. Sabrina Nadine Wolff bewarb sich mit ihrem Konzept des „Bon Bisou“ für das Schieferhaus an der Frankfurter Straße. Nach manipulierter Online-Umfrage haben sich Politik und Stadtverwaltung für das andere Bewerber-Team um Mahesh Hewakandamby und seinen Sohn Akila entschieden. Das einstige Tortenatelier steht leer seit Stefano Gallus am 1. Mai seinen letzten Tag in Halver hatte.

Sabrina Wolff gab nicht auf, richtete ihr Krönchen und machte weiter, wie sie im Interview mit uns nach verlorener Bewerbung sagte. In den vergangenen Wochen entwarf sie eine eigene Linie für Sekt, den sie neben Kaffeespezialitäten erstmals auf der Halveraner Kirmes an einem eigenen Stand den Halveranern vorstellte.

Konzept für Oberbrügge

Doch wie unsere Redaktion erfahren hat, geht es noch weiter. Nach langer Suche nach einem Laden, in dem die Halveranerin ihr Café mit Speisen in Bio-Qualität umsetzen kann, ist sie jetzt in Oberbrügge in der alten Sparkassen-Filiale in Oberbrügge angekommen. Das bestätigt Sabrina Wolff auf Anfrage.

Vieles sei aber noch zu tun, wie man nach einem Ortstermin weiß. Derzeit sei man aber in letzten Gesprächen. „Es muss sehr, sehr viel umgebaut werden“, sagt Wolff. Aber das schreckt nicht ab. Vielmehr freut sie sich auf einen Ort, an dem man sich schon lange auf ein Café freut. Neben ihrem Plan will sie unter anderem auch Brötchen fürs Frühstück anbieten., um dem Wunsch nach einem Bäcker gerecht zu werden.

Auch interessant

Kommentare