Kontrollen in Halver

144 Stundenkilometer statt Tempo 70

+

Halver - Auch in der vergangenen Woche führte die Polizei im gesamten Kreisgebiet Geschwindigkeitskontrollen durch. Die Beamten überprüften am Freitag zwischen 9.30 und 12 Uhr auch in Oeckinghausen das Tempo von insgesamt 411 Verkehrsteilnehmern.

Dabei mussten sie acht Verwarngelder ausschreiben. Die höchste gemessene Geschwindigkeit lag dort bei 79 km/h bei erlaubtem Tempo-60 innerhalb geschlossener Ortschaften.

Negativ-Rekorde stellten jedoch am Sonntag zwei Verkehrsteilnehmer in Schmidthausen (L 528) auf. Als dort die Polizei zwischen 17 und 19.30 Uhr das Tempo kontrollierte, raste ein Mercedes-Fahrer mit 144 km/h bei erlaubten 70 km/h außerhalb geschlossener Ortschaften in die „Falle“. Ein Motorrad-Fahrer schaffte an gleicher Stelle ein Tempo von 124 km/h.

Während der Mercedes-Fahrer mit einem Bußgeld in Höhe von 680 Euro, zwei Punkten und drei Monaten Fahrverbot rechnen muss, kommen auf den Zweirad-Fahrer 280 Euro, zwei Punkte und zwei Monate Fahrverbot zu.

Insgesamt kontrollierten die Polizisten dort 311 Fahrzeuge und mussten 28 Verwarngelder verhängen. Die Polizei wird auch in der kommenden Woche – am Donnerstag, 24. März, in Schalksmühle und am Freitag, 25. März, in Halver, das Tempo der Verkehrsteilnehmer überprüfen. Darüber hinaus muss im gesamten Kreis mit weiteren, kurzfristigen Kontrollen gerechnet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare