Kleine Serie von Einbrüchen in Halver - Bargeld erbeutet

Eine kleine Serie von Einbrüchen gab es am Donnerstag. ▪

HALVER ▪ Gleich vier Mal wurde in der vergangenen Woche in Wohnungen in Halver eingebrochen.

Am Wochenende gelangten bislang unbekannte Täter durch den Garten zu einem Einfamilienhaus in Kreimendahl. Sie zerschnitten das Kabel des Bewegungsmelders und hebelten im Anschluss daran das Schlafzimmerfenster auf und gelangten so ins Haus. Dort durchsuchten sie alle Räume. Über Art und Umfang der Beute können bislang noch keine Angaben gemacht werden. Die Schadenshöhe beträgt etwa 1500 Euro.

Am Silvestermorgen in der Zeit von 10.10 bis 10.40 Uhr wurde durch einen unbekannten Täter ein ebenerdiges Küchenfenster aufgehebelt und in das Haus an der Falkenstraße eingedrungen. Dort durchsuchte der Täter alle Schränke und stahl das aufgefundene Bargeld. Der angerichtete Schaden beträgt nach Angaben der Polizei circa 200 Euro.

In der letzten Woche des Jahres 2011 wurde zudem in ein Einfamilienhaus in Kreisch eingebrochen. Der beziehungsweise die Täter hatten ein Fenster aufgehebelt und danach alle Räume durchsucht. Auch dort können noch keine Angaben zum Diebesgut gemacht werden. Der hinterlassene Schaden beträgt 300 Euro.

In der Nacht von Freitag auf Samstag versuchten bislang Unbekannte in einen Verbrauchermarkt an der Von-Vincke-Straße einzubrechen. Der oder die Täter versuchten über das Dach einzusteigen, hielten aber im Versuchsstadium inne. Der Schaden wird mit etwa 1000 Euro angegeben. Hinweise auf die Täter nimmt die Polizei in Halver unter Telefon 0 23 53 / 9 19 90 entgegen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare