Mindestens bis 26. August geschlossen

Kita Wunderland: Ergebnisse des Corona-Reihentests liegen vor - Quarantäne bleibt bestehen

+
Erleichterung macht sich in der Kita Wunderland breit: Alle 46 Mädchen und Jungen sowie die 15 Mitarbeiter sind negativ getestet worden.

Insgesamt 46 Mädchen und Jungen der Kita Wunderland in Oberbrügge, die möglicherweise Kontakt mit einem infizierten Kind hatten, sind am Freitag auf das Coronavirus getestet worden. Ebenso die 15 Erzieherinnen und anderen Mitarbeiter der Kindertagesstätte. Die Test-Ergebnisse liegen jetzt vor.

Oberbrügge - Die erfreuliche Nachricht: Alle Tests sind negativ. Das Ergebnis des Reihentests lief am Sonntagnachmittag bei Kristian Hamm, Geschäftsführer der Sentiris gGmbH, die die Kita Wunderland betreibt, ein: Alle 46 Kinder und auch die 15 Mitarbeiter sind negativ auf das Coronavirus getestet worden – da machte sich Erleichterung bei Hamm breit.

Gleichwohl bleibt die Quarantäne bestehen und die Kita Wunderland mindestens bis zum 26. August geschlossen. Zwei Tage vorher, am Montag, 24. August, wird eine zweite Reihentestung vorgenommen, die Ergebnisse davon werden voraussichtlich zwei Tage später vorliegen, sodass die Kita Wunderland vielleicht am Donnerstag, 27. August, wieder eröffnet werden könnte.

Übrigens sind von der Quarantäne Sentiris-Geschäftsführer Kristian Hamm und seine Frau, die in der Verwaltung arbeitet, nicht betroffen. Sie hatten sich intensiv um die neu eröffnete Kindervilla gekümmert, waren daher nicht in der Kita Wunderland.

Das Virus hat Halver derzeit im Griff: Auch am Anne-Frank-Gymnasium und an der Humboldt-Schule gibt es Corona-Fälle

Am Montag startet in anderen Kitas wieder der Regelbetrieb: Die meisten Träger blicken optimistisch auf die kommende Woche.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare