Neue Plakette

Kita St. Nikolaus ist "Haus der kleinen Forscher"

+

Halver - Halver hat jetzt ein „Haus der kleinen Forscher“: Am Donnerstag feierten die Kinder der katholischen Kindertagesstätte St. Nikolaus mit Erzieherinnen, Eltern und Ehrengästen die Verleihung der Plakette durch die „Stiftung Haus der kleinen Forscher“.

Diese wurde vertreten durch ihre Partner bei der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer (SIHK) und den Wirtschaftsjunioren Lüdenscheid. Kita-Leiterin Petra Dörenbach erklärte gemeinsam mit den pädagogischen Fachkräften Monika Piepenbreier und Lisa Karthaus, die sich für das „Haus der kleinen Forscher“ weitergebildet haben, wie das Forschen und Entdecken für die Jungen und Mädchen in der Kita ganz selbstverständlich zum Alltag gehört. 

Sie werden animiert, neugierig zu sein, Fragen zu stellen und selbst nach Antworten zu suchen. Das fängt mitunter schon beim gemeinsamen Frühstück an, wenn die Apfelscheiben aneinanderkleben. 

Fragen nach Gott und der Welt

„Wir stellen Fragen nach Gott und der Welt“ laute der Leitsatz der Kita, erklärte Dörenbach – und dazu gehören eben auch Fragen aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ möchte erreichen, dass Kinder früh beginnen, sich für Naturwissenschaft und Technik zu interessieren. 

Für die SIHK überreichten Claus Hegewaldt und Martina Schillo Urkunde und Plakette. Für die Wirtschaftsjunioren war Nadine Brüggendieck dabei, die die forschenden Kinder zu einem sogenannten Albert-Event einlud. Bei einem Ausflug haben Gruppen der als „Haus der kleinen Forscher“ zertifizierten Kindertagesstätten die Möglichkeit, ein Unternehmen in der Region kennenzulernen und damit direkt vor Ort weiterzuforschen und Fragen zu stellen. 

Versuche rund um Elektrizität und Wasser

Als Gratulanten waren zudem Bürgermeister Michael Brosch, Pfarrer Claus Optenhöfel von der Katholischen Pfarrei Christus-König und Iris Diedenhofen, Gebietsleiterin Märkischer Kreis beim Kita-Zweckverband im Bistum Essen als Träger der Einrichtung bei der kleinen Feier dabei. St. Nikolaus ist die erste katholische Kindertageseinrichtung im Kreisdekanat Altena-Lüdenscheid, die dieses Zertifikat erworben hat. 

Die Gäste zeigten sich beeindruckt vom Forschergeist der Kinder, den sie an verschiedenen Stationen demonstrierten. Versuche rund um Elektrizität und Wasser waren unter anderem aufgebaut. Außerdem konnten die Jungen und Mädchen den Ausbruch eines Vulkans simulieren und Katapulte basteln.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare