Kirschblütenfest an der Heesfelder Mühle am 1. Mai

+
Die Veranstalter des Kirschblütenfests haben ein vielfältiges Programm rund um die Heesfelder Mühle organisiert.

Halver - Zum 16. Mal lädt der Verein Heesfelder Mühle zu seinem Kirschblütenfest nach Heesfeld ein. Dieses findet am Sonntag, 1. Mai, von 11 bis 17 Uhr an der Heesfelder Mühle statt. Für die Auflage im Jahr 2016 haben die Verantwortlichen ein abwechslungsreiches Programm organisiert.

An 30 Ständen bieten heimische Handwerker, Künstler und Lebensmittelerzeuger ihre regionalen Produkte an. Eine Tierschau zeigt Haustiere zum Streicheln. Kulinarische Angebote wie frisch gebackenes Biobrot und Flammkuchen bietet das Tea-Time-Cottage an. Kaffee und Kuchen serviert das Mühlencafe, Bio-Fleisch vom Hof Wolf braten die Mitarbeiter des ansässigen Bio-Ladens. Veganes und Vegarisches bietet „Marla und Mathilda’s Genusswerkstatt“ aus Lüdenscheid an.

Außerdem möchte der Bund für Naturschutz und Umwelt (BUND) mit einem Info-Stand zu den Themen Wildkatze und Wasser besonders Kinder ansprechen. Außerdem bietet der BUND Spiele und Informationen über die eigene Arbeit an. Im Speicher der Mühle findet die vom BUND organisierte Fahrradbörse von 11 bis 14 Uhr statt. Dort können alle Interessierten ihr altes Fahrrad oder Zubehör eintauschen.

Kostengünstige Fahrräder

Besuchern, die für die nächste Radtour ein geeignetes und kostengünstiges Fahrrad suchen, sei ein Besuch der von ehrenamtlichen Mitgliedern betreuten Börse empfohlen. Abgabe der Räder und anderen Artikel, beispielsweise Dachträger und Kindersitze, ist am Samstag, 30. April, von 16 bis 18 Uhr an der Heesfelder Mühle. Die Abholung der Verkaufserlöse oder unverkauften Geräte beginnt ab 14 Uhr.

Eine Kräuterführung für alle Interessierten rund um die Mühle ist für 12 und 15 Uhr geplant. Die Kräuterpädagogin Karola Wolff aus Kierspe beteiligt sich mit einem Verkaufsstand für Kräuter und Tees am Kirschblütenfest. Sie benennt und erklärt die Wirkung der Kräuter, die auf den umliegenden Wiesen zu finden sind.

Marionetten und Schmiedekunst

Das Marionettentheater Mummenschanz wird den Besuchern Marionetten zum Anfassen auf einem Bollerwagen präsentieren. Eine Feuerwehrspritze für Kinder soll für Gedränge an den Schläuchen sorgen, um ein „brennendes Haus“ zu löschen. Außerdem zeigen Handwerker vor Ort ihr Können: So zum Beispiel der Lüdenscheider Martin Hartung, der seine Schmiedekunst präsentiert. Bürstenmacher, Seifenhersteller, Ton- und Keramikkünstler sowie Floristen sind ebenfalls vertreten.

Kinder können beim Kerzenziehen mitmachen und bei einer Treckerfahrt ins Hälvertal die Aussicht genießen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare