Naturerlebnis für Jung und Alt

Kirschblütenfest 2019: Das ist das Programm an der Heesfelder Mühle

+
Das Kirschblütenfest an der Heesfelder Mühle findet am 1. Mai zum 21. Mal statt.

Halver – Zum 21. Mal wird das Kirschblütenfest an der Heesfelder Mühle gefeiert. Wie gewohnt wird es ein buntes Programm geben.

„Das Kirschblütenfest entstand aus dem Gefühl, wenn sich Menschen besonders nach dem grauen Winter über die Blütenpracht der Obstbäume freuen“, sagt Gaby Brunsmeier vom Verein Hessfelder Mühle. 

Wenn die rund 100 Obstbäume auf den Wiesen der Heesfelder Mühle wieder blühen, wird das traditionelle Kirschblütenfest gefeiert. Am 1. Mai geht die Veranstaltung in die 21. Runde. Nicht nur Kirschen, sondern auch Pflaumen-, Äpfel-, Birnen- und Quittenbäume werden in ihrer Blüte stehen.

„Eine ideale Zeit, um mit den Besuchern über die Bedeutung des Lebensraumes Obstwiese zu sprechen“, sagt Teresa Schabo. Das Fest soll verbinden und die Gelegenheit bieten, sich an der Schönheit der Natur zu erfreuen und inmitten des Naturschutzgebietes einen Tag in ihrem Sinne zu erleben.

Die Pflanzentauschbörse ist wieder dabei

Dafür sorgen die Veranstalter von der Heesfelder Mühle und der Soundbäckerei ab 11 Uhr mit mindestens 40 Ständen rund um die Mühle. Sowohl Bekanntes, als auch Neues wird es geben. Informationen, Kunsthandwerk und regionale Produkte, als auch ein buntes Programm werden geboten. 

Für die Kleinsten wird es ein Bastelangebot mit dem Naturerlebnis des BUND geben sowie Kinderschminken. Kälber und frisch geschlüpfte Küken können ebenfalls bestaunt werden. Wem das nicht reicht, kann bei der Freiwilligen Feuerwehr mit der Kinderspritze einen Brand löschen oder beim Stand von Martin Hartung selbst etwas schmieden. Auf Treckertouren und Kräuterführungen können sich Jung als auch Alt freuen.

Die Pflanzentauschbörse ist nicht neu, aber in den letzten Jahren gab es sie nicht – diesmal ist sie wieder dabei. „Gartenbesitzer können ihre nicht mehr benötigten, geteilten und beim Aufräumen und Umgraben des Gartens abfallenden Pflanzen bei der Mühle als Spende abgeben oder am Kirschblütenfest persönlich zum Tausch anbieten“, sagt Teresa Schabo. „Durch den Tausch entstehen immer buntere Staudengärten.“

Fest mit Kuschelfaktor: Es wird wieder Kälbchen zum Anfassen geben

Naturerlebnis für Groß und Klein

Auch die Fahrradbörse soll wieder stattfinden. Der eigentliche Standbetreiber ist Anfang der Woche abgesprungen, aber aufgrund der großen Nachfrage soll die Börse trotzdem stattfinden. Dafür werden kurzfristig noch neue Standbetreiber gesucht.

Ganz neu mit dabei ist der Tierschutzverein Halver mit Tierzubehör und der Rassegeflügelzuchtverein Carthausen, der frisch geschlüpfte Hühnerküken und Rassehühner zeigen wird. Der Kunstverein Vakt präsentiert auf dem Gelände sein neues Kunstprojekt „Scheuerpfähle“ für Rinder.

Produkte aus dem Kunsthandwerk lassen keine Wünsche offen. Von Stoffbeuteln, Vogelhäuschen, Dekoartikel und Tierzubehör, über Gestricktes, Getöpfertes, Alpakaprodukte, Seifen, Kerzen, Schmuck, Kindermode und vieles mehr.

Für eine kulinarische Vielfalt haben sich bereits einige Stände angekündigt. Teresa Schabo freut sich über weitere Anmeldungen für ein vielfältiges Essensangebot. Die Genussmühle sorgt für Brote, Eis, Kuchen, Schnittchen und Gegrilltes, Suppen von Vivi’s Suppenzauber, selbst gemachte Nudelvariationen, Wildnuggets sowie Würstchen und vegane Speisen wird es ebenfalls geben. „Ein Stand mit Waffeln wäre zum Beispiel noch schön“, sagt Schabo.

Umrahmt wird die Veranstaltung von Live-Musik auf der Naturbühne. Tea Time Cottage und Genussmühle haben an diesem Tag geöffnet.

Kirschblütenfest

Das Kirschblütenfest findet am Mittwoch, 1. Mai, von 11 bis 18 Uhr statt. Der Eintritt beträgt 2 Euro. Wer mit einem Stand dabei sein möchte, kann sich telefonisch bei Teresa Schabo, unter 0 23 53/6 64 82 20 oder per E-Mail an teresa@sound-baeckerei.de melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare