Fotos online

Kirmes-Wochenende in Halver lockt tausende Besucher

+
Am Abend waren die vielen Getränkestände Treffpunkt Nummer eins für Kirmesbesucher, die sich mit Freunden verabredet hatten.

Halver - In der Luft liegt der Duft von gebrannten Mandeln und deftigem Grillgut, bunte Fahr- und Spielgeschäfte säumen die Straßen und laute Musik erfüllt die Innenstadt. Tausende Besucher genießen seit Freitag, 5. Juni, die 371. Halveraner Straßenkirmes.

Fast durchgehend schien am Kirmeswochenende die Sonne. An den Nachmittagen tummelten sich vor allem Familien auf dem Gelände zwischen Frankfurter und Bahnhofstraße. Lebkuchenherzen, Zuckerwatte und Slush-Eis in Knallfarben standen bei den kleinen Gästen hoch im Kurs.

Auf dem Kettenkarussell, einer Piratenrutsche, dem Mini-Auto-Scooter und auf verschiedenen Kinderkarussells drehten sie ihre Runden zu fröhlicher Schlagermusik. Beim Dosenwerfen und Plastikenten-Angeln gewannen sie Plüschtiere und Wasserpistolen. Doch auch für die älteren Gäste haben die insgesamt 120 Schausteller einiges im Angebot. Unermüdlich schwingt die Riesenschaukel „Après Ski XXL“ ihre Fahrgäste in 45 Metern Höhe über der Mittelstraße hin und her, während der „Flasher“ Adrenalin-Junkies mit Loopings auf 70 Metern Höhe einen Kick beschert. Auch Klassiker wie das Fahrgeschäft „Breakdance“ und der „Musik-Express“ ziehen die Besucher magisch an. Gekreische – erwartungsvoll und begeistert zugleich – war am Wochenende immer wieder quer über die Kirmes zu hören.

371. Kirmes in Halver

Doch auch wer es gediegener mag, findet an diversen Getränkeständen Möglichkeiten, seinen Durst bei Softdrinks, Bier oder Erdbeer-Bowle zu stillen. An diversen Ständen gibt es Leckereien von Pilzen in Knoblauch-Sauce über frische Pommes Frites bis hin zu Crêpe und Zuckerwatte. Viele Halveraner nutzen die Gelegenheit, mit alten Bekannten ins Gespräch zu kommen und besonders am gestrigen 1-Euro-Tag gönnten sie sich gemeinsam das ein oder andere vergünstigte Getränk.

Heute geht die Kirmes zu Ende. Ab 14 Uhr werden die Buden nochmal für den Familientag öffnen, an dem die Fahrgeschäfte die Runden zu ermäßigten Preisen anbieten. Bei Anbruch der Dunkelheit, geplant ist etwa gegen 22.30 Uhr, soll ein großes Feuerwerk den krachenden und bunten Abschluss eines gelungenen Kirmeswochenendes bilden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare