Kirmes 2016: Publikums-Renner wieder vor Ort

+

Halver - Noch sind es gut zwei Monate bis die 372. Halveraner Straßenkirmes beginnt, doch die Planungen für die Veranstaltung vom 27. bis 30. Mai 2016 laufen bereits auf Hochtouren.

Mit-Organisator Lutz Eicker vom Fachbereich Bürgerdienste der Stadt Halver hat rund 110 Verträge mit Ausstellern aller Art abgeschlossen – vom Essensstand bis hin zum Fahrgeschäft: „Die Verträge mit den Schaustellern der großen Fahrgeschäfte bringen wir immer vor Weihnachten unter Dach und Fach. Da muss man schnell sein.“

"Breakdance" und "Autoscooter" gehören zum Angebot

Klassiker wie der „Breakdance No. 2“, der auf dem Jugendheimplatz stehen wird, der „Fliegende Teppich“ vor dem Kulturbahnhof und der „Autoscooter“ auf dem Parkplatz des Kulturbahnhofs gehören auch im Jahr 2016 zum Kirmes-Programm. „Dazu kommen natürlich noch weitere Attraktionen wie Karussells für Kinder. Da sind viele nette Sachen dabei“, kündigt Lutz Eicker an.

Startschuss der 372. Auflage ist am Freitag, 27. Mai, ab 15 Uhr. Am darauffolgenden Samstag, Sonntag und Montag (28. bis 30. Mai) öffnet die Kirmes ab 14 Uhr ihre Pforten. Das Areal erstreckt sich vom Runden Eck an der Frankfurter Straße bis zur Einmündung Thomasstraße über die gesamte Bahnhofstraße und den Jugendheimplatz.

„Während der Kirmes wird der ZOB gesperrt sein und die Einbahnstraßenregelung der Mittelstraße aufgehoben“, sagt Eicker.

Wichtige Infos auf Webseite der Stadt

In den kommenden Tagen können interessierte Kirmesgänger alle wichtigen Informationen rund um dieKirmes auf der Webseite der Stadt Halver abrufen. Dort gibt es alles Wissenswerte zu den Fahrgeschäften oder den Parkplatzmöglichkeiten während der Kirmes.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare