Pfadfinder bringen Licht des Friedens

Im Rahmen der Kinderkrippenfeier verteilen die Pfadfinder an Heiligabend erneut das Friedenslicht aus Bethlehem. - Archivfoto

Halver - Die Pfadfinder freuen sich, auch in diesem Jahr an Heiligabend im Rahmen der Kinderkrippenfeier der Christus-König-Gemeinde ab 15 Uhr das Friedenslicht aus Bethlehem weitergeben zu können.

Es wird jedes Jahr im Advent in der Geburtskirche in Bethlehem von evangelischen und katholischen Pfadfindern zum Zeichen des Friedens angezündet und von dort aus in alle Kontinente und Länder verteilt. Das Kerzenlicht soll den Frieden in alle Gemeinden und Häuser bringen.

Auch die Pfadfinder der Christus-König-Gemeindeholten das Friedenslicht am dritten Advent in der Kreuzeskirche in Essen ab, wo die Entsendefeier für das katholische Bistum Essen begangen wurde. Im Rahmen der Kinderkrippenfeier werden es die Pfadfinder des Stammes Don Bosco in der Kirche weitergeben, so dass es von allen Gottesdienstbesuchern mit nach Hause genommen werden kann.

Die Besucher der Krippenfeier werden daher gebeten, eine Kerze und ein Glas als Windschutz oder eine Laterne mitzubringen. Auch ein Teelicht in einem leeren Marmeladen- oder Babykostglas eigne sich, um das Kerzenlicht vor Wind geschützt nach Hause transportieren zu können, informieren die Pfadfinder.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare