Kinderkarneval des TuS Ennepe

+

Halver - „Karneval ist voll cool“, da waren sich die Kinder einig. Und auch die Erwachsenen hatten sichtlich ihren Spaß. Wenn der TuS Ennepe die kleinen Narren ins Schwenker Vereinsheim einlädt, ist gute Stimmung garantiert.

Kleine Prinzessinnen waren noch etwas schüchtern und beobachteten das Treiben auf der Bühne mit großer Skepsis. Eine Indianerin war da schon mutiger und stellte sich auf eine Bank, um besser sehen zu können.

Ganz anders die coolen Bambini-Kicker des TuS: Mit Sonnenbrillen und Trikot posierten sie auf der Bühne und führten selbstsicher einen lässigen Tanz zu „Gangnam Style“ vor. Das Publikum war begeistert und feuerte die kleinen Fußballer mit lautem Klatschen an.

Derweil füllte sich das Vereinsheim immer weiter. Gerade betrat eine Gruppe Mini-Minions den Raum. Auch sie waren eher selbstbewusst. Anstatt sich einen Platz auf der Bank zu suchen, gingen sie auf die Bühne – schließlich musste man die hübsche Karnevalsprinzessin auch mal aus der Nähe betrachten.

Kinderkarneval des TuS Ennepe

Und so machte sich schon ein wenig Enttäuschung breit, als sie die Bühne verlassen mussten, denn dort wurde das nächste Spiel vorbereitet. Es flossen die ersten dicken Tränen des Kinderkarnevals. Aber die trockneten schnell, schließlich gab es so viel zu entdecken im Vereinsheim. Außerdem war die Stimmung viel zu gut und ansteckend.

Es wurde geschunkelt, getanzt, gesungen und geklatscht. Nur einige kleine Narren hatten ein Problem: Bären-, Katzen- und Elefantenkostüme waren einfach zu warm. Und nach der zehnten Spieleinlage floss die Schminke daher. Aber das störte auch niemanden mehr.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare