Kinderkarneval

Enneper Jecken profitieren von Sturm Yulia

+
Volles Haus beim Kinderkarneval in Schwenke.

Halver - Sturm Yulia und Dauerregen spielten dem TuS Ennepe am Sonntag beim Kinderkarneval im Sportlerheim an der Friedrichshöhe in die Karten.

„Alle sind aufgeregt, alle freuen sich“, meinte Moderatorin Fabienne Kriegeskorte, die zusammen mit Nathalie Chehade für ein buntes, abwechslungsreiches Programm von Kindern für Kinder verantwortlich zeichnete.  Bei dem stürmischen, nasskalten Wetter, das zu Absagen von Karnevalsumzügen sorgte, waren große und kleine Jecken froh, im Trockenen ausgelassen und fröhlich feiern zu können. 

Von niedlichen Funkenmariechen und ihren Beisitzern begleitet, zogen Prinz Tristan I. und seine Prinzessin Lea standesgemäß ins Sportlerheim ein. Kamelle werfend brachten sie Kinderaugen auf Anhieb zum Strahlen. „Noch nie so junge Funkenmariechen“ hieß Fabienne Kriegeskorte anschließend zum Eröffnungstanz auf der Bühne willkommen. 

Zu flotter Musik – aufgelegt von DJ Arndt – meisterten die Funkenmariechen ihren Einstand mit Bravour. Gemeinsam mit Schneemann Olaf ließ sich die Eiskönigin beim Schwenker Kinderkarneval blicken. 

Kinderkarneval des TuS Ennepe in Halver

Völlig unverfroren wie jeder sie kennt begeisterte die Königin, in deren Prinzessinnenkleid der junge Sänger Ben steckte, mit dem Titelsong aus dem Computeranimationsfilm. Erstmals gab’s beim Kinderkarneval des TuS Ennepe Live-Gesang. Entsprechend begeistert wurde der junge Sänger, der es kräftig auf der Bühne schneien ließ, gefeiert. Südamerikanisches Flair kam beim Tante Rita-Tanz auf.

Auch das Tanzen wie ein Roboter beherrschten die großen und kleinen Jecken. Zur allgemeinen Heiterkeit ging den Robotern am Ende der Saft aus und die Bewegungen verlangsamten sich auf Zeitlupentempo. Wer Lust hatte, durfte den Tanz anschließend selbst auf der Bühne ausprobieren. 

„Guck mal diese Biene da, wie sie tanzt“, hieß es bei den feschen Bienen, die sich tanzend auf der Bühne einfanden. Bei frechen Cousinen waren Samba, Rumba und Cha-Cha-Cha bestens aufgehoben. Zwischendurch war das gesamte Publikum bei Spielen wie dem TuS Ennepe-Puzzle gefragt. 

Mit Orden belohnte das Prinzenpaar alle Akteure, die sich ins Bühnenprogramm einbrachten. Feiern und abtanzen nach Lust und Laune konnten die Jungen und Mädchen, die allesamt verkleidet am Kinderkarneval des TuS Ennepe teilnahmen, am Ende bei der Mini-Disco, die wie immer den Abschluss der Feier bildete. Mit Waffeln, Bockwürstchen und Getränken hielt der Sportverein zudem Süßes und Herzhaftes für den kleinen Hunger zwischendurch bereit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare