Kinder feiern einen Tag vor Heiligabend erste Bescherung

+
Matthias Clever und Christina Teipel-Pickelein verteilten die Geschenke an die Kinder. ▪

HALVER ▪ Leuchtende Kinderaugen – und das bereits einen Tag vor Heiligabend: Im Forum der Lindenhofschule wurden gestern Nachmittag Geschenke an 83 Kinder aus bedürftigen Familien im Rahmen der Wunschzettel-Aktion verteilt, einer Kooperation zwischen der Tafel Schalksmühle-Halver, dem Verein Kunst- und Literaturtreff (Kult), dem Anne-Frank-Gymnasium (AFG) und dem Allgemeinen Anzeiger.

Wolldecken, Lego-Spielzeug, Stiefel, Kinogutscheine, Bettwäsche, Süßigkeiten – die 83 Kinder hatten in den vergangenen Wochen unterschiedlichste Wünsche zusammen mit ihrem Namen und ihrem Alter aufgeschrieben und die Wunschzettel im Sekretariat des AFG abgegeben. Dort war Matthias Clever, Vorsitzender von Kult, durch die Klassen gegangen und hatte den Schülerinnen und Schülern Sinn und Zweck der Aktion erklärt. Mit Erfolg: Knapp 40 Wünsche waren von Schülern – einzeln oder in Gruppen – oder Klassen erfüllt worden.

Doch damit nicht genug: Mädchen und Jungen der AFG-Klassen 5 bis 9 halfen gestern Nachmittag in der Lindenhofschule mit, die Geschenke zu verteilen. Diese waren zuvor anhand der Wunschzettel nummeriert worden, um möglichst schnell an die wartenden Kinder ausgegeben werden zu können.

„Die Kinder wollten unbedingt mithelfen und sehen, für wen die Geschenke sind. Die Aktion ist super. Und die Kinder lernen, dass es nicht allen gut geht und es eben nicht selbstverständlich ist, zu Weihnachten Geschenke zu bekommen“, sagte Christina Teipel-Pickelein, Mitglied des erweiterten Schulvorstands des AFG.

Private Sponsoren und Kult hatten dafür gesorgt, dass auch die übrigen Wünsche in Erfüllung gingen. Und damit den Kindern und Familien das Warten auf die Übergabe der Geschenke nicht zu lang vorkam, hatten die Kooperationspartner Kinderpunsch, Kuchen und Kekse zum Verzehr bereit gestellt. „Im letzten Jahr ging es bei der Geschenkübergabe doch sehr beengt zu. Deshalb sind wir froh, dass uns die Stadt in diesem Jahr das Forum der Lindenhofschule für diese Aktion zur Verfügung gestellt hat“, sagte Matthias Clever.

Auch die Grundschule Spormecke hatte sich an der Aktion beteiligt und in den vergangenen Wochen Spielsachen gesammelt. In Geschenkpapier eingepackt worden waren diese allerdings bewusst nicht. „Jedes Kind soll sich etwas aussuchen dürfen, das es haben möchte“, erklärte Astrid Lehmann, Mitglied der Tafel Schalksmühle-Halver.

Am Rande der Veranstaltung wiesen Erika und Claus- Dieter Ostmeyer darauf hin, dass die Tafel von Mittwoch bis Freitag jeweils zwischen 10 und 15 Uhr auf weitere ehrenamtliche Helfer angewiesen sei. Interessenten können sich telefonisch unter 0 23 53 / 40 00 36 bei Claus- Dieter Ostmeyer melden. ▪ Sven Prillwitz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare