18 Kinder erleben Waldrallye-Abenteuer

Bettina van Giesen begrüßte die kleinen Rallye-Teilnehmer und erklärte ihnen die Spielregeln. ▪ F. Zacharias

HALVER ▪ Ein Basketballkorb mitten im Wald. Ein Buchenzweig in einer Eiche. Wer am Sonntagnachmittag unweit der SGV-Hütte am Sticht unterwegs war, musste erkennen: Hier stimmt was nicht. Zum ersten Mal hatten der Jung-SGV und der Baumverein zur Waldrallye eingeladen. Dass dabei manches anders war als sonst, war durchaus beabsichtigt.

Sechs Stationen hatten Bettina van Giesen und Thomas Bette vom Baumverein sowie Dorothea Kurz und Aloys Foecker vom SGV Halver für die 18 teilnehmenden Kinder aufgebaut. Abwechslung war dabei garantiert: So galt es etwa, den mysteriösen Inhalt mehrerer „Grabbelkisten“ zu erfühlen, ein Bodenpuzzle zu lösen oder in einer großen Buche zu klettern – gut gesichert, versteht sich. Und dann gab es eben auch noch diesen ominösen Basketballkorb, auf den freilich nicht mit Lederbällen, sondern mit Fichtenzapfen gezielt werden musste. Und der Buchenzweig in einer Eiche war ebenfalls Bestandteil der Rallye: Unter dem Motto „Was stimmt hier nicht?“ mussten die Mädchen und Jungen Fehler in der Waldlandschaft erkennen.

Mit der Resonanz waren die Organisatoren durchaus zufrieden. Und mit dem Verlauf natürlich auch. „Der Spaß steht im Vordergrund“, sagte Dorothea Kurz, die ebenfalls wie die anderen Teilnehmer einen kurzweiligen Nachmittag erlebte. ▪ Frank Zacharias

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare