Durch Geisterbahn zur Halloween-Party

+
Schaurig-schöne Stimmung herrschte am Freitag im großen Saal des Jugendzentrums, wo die verkleideten und geschminkten Mädchen und Jungen eine Halloween-Party feierten.

Halver - Es begann schon mit einer außergewöhnlichen Mutprobe: Sozusagen als Eintrittskarte zur großen Halloween-Party im Jugendzentrum mussten die Mädchen und Jungen ihr Herz in die Hand und allen Mut zusammennehmen und sich durch die gruselige Geisterbahn tasten.

Was einigen recht gut gelang, während andere sich dann doch von sich auch noch bewegenden Geistern und Skeletten erschrecken ließen.

Denn der gesamte Flur im Jugendzentrum war komplett verdunkelt und in eine gruselige Geisterbahn verwandelt. In dieser gab es nur ganz wenig Licht, was aus Kürbis-Fratzen und kleine elektrischen Kerzen schimmerte. Wer die Geisterbahn - bei deren Gestaltung die Mädchen und Jungen der Kindergruppe des Jugendzentrums in den vergangenen Tagen mitgeholfen hatten - geschafft hatte, wurde gleich mit Musik begrüßt und konnte drauflos tanzen.

Wer allerdings von den Kindern dachte, er oder sie würde seinen Freund beziehungsweise Freundin schnell erkennen, lag daneben. Angesichts der prächtigen Kostüme, Hüte und schaurig-schönen Masken sowie besonders der gruselig geschminkten Gesichter mussten die Mädchen und Jungen schon genauer hinsehen, um die anderen wieder erkennen zu können.

Um so fröhlicher und, im wahrsten Sinne des Wortes, bunter fiel die Party im Jugendzentrum. Die Kinder konnten sich bei verschiedenen Tanzspielen wie zum Beispiel der „Reise nach Jerusalem“, Stopp- und mit Luftballons tanzen vergnügen.

Und auf die bekannte Halloween-Frage „Süßes oder Saures“ gab es ebenfalls eine Antwort: Zu dem kleinen Buffet, an dem sich die Mädchen und Jungen stärken konnten, gehörten selbstverständlich auch Süßigkeiten. Getränke standen, wie es sich für eine Party gehört, ebenfalls bereit, so dass es einmal mehr eine rundum gelungene Veranstaltung im Jugendzentrum wurde. - Det Ruthmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare