Zeugen gesucht

Kind bei Unfall verletzt - Polizei sucht Fahrer

Polizei, Symbolbild, Halver
+
Polizei sucht nach Zeugen.

Bei einem Unfall wurde Ende September ein Kind verletzt. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung und sucht den Fahrer eines Autos.

Halver - Bereits am 29. September gab es einen Verkehrsunfall in Halver, bei dem ein elfjähriges Kind auf dem Rad verletzt wurde. An der Humboldtstraße in Höhe der Ausfahrt einer Firma übersah ein Autofahrer das Kind, als der Fahrer von dem Firmengelände auf die Straße abbog. Dabei überquerte er den Bürgersteig, übersah das von links kommende Kind, sodass der elfjährige Junge mit seinem Fahrrad gegen das Auto prallte.

Der Fahrer des schwarzen VW Golf sprach noch mit dem Jungen. Dieser teilte ihm auf Nachfrage mit, dass alles gut sein, teilt die Polizei mit. Danach entfernte sich der Mann vom Unfallort.

Arzt attestiert unfallbedingte Verletzungen

Im Nachhinein suchte der gestürzte Junge mit seiner Mutter einen Arzt auf, der unfallbedingte Verletzungen attestierte. Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen fahrlässiger Körperverletzung. Es bestehen Hinweise zum flüchtigen Fahrzeug, denen bereits nachgegangen wird, so die Polizei. Zudem muss davon ausgegangen werden, dass Zeugen den Vorfall mitbekamen. Alle Hinweise werden von der Polizei in Lüdenscheid unter Tel. 02351/90990 oder jeder anderen Polizeidienststelle entgegen genommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare