Katrin Gottwald und Arne Luft unterrichten am AFG

+
Katrin Gottwald und Arne Luft sind die „Neuen“ am Anne-Frank-Gymnasium.

Halver - Pünktlich zum Beginn des neuen Schuljahres bekommt das Kollegium des Anne-Frank-Gymnasiums (AFG) Unterstützung. Zwei neue Lehrer konnte Schulleiter Paul Meurer nun begrüßen.

Katrin Gottwald und Arne Luft sind die „Neuen“ am Halveraner Gymnasium. Sie verstärken das Lehrerkollegium auf nunmehr 63 Lehrkräfte, ganz zur Freude von Schulleiter Paul Meurer. Katrin Gottwald unterrichtet in Zukunft Geschichte, Französisch und Pädagogik am AFG. Die 30-Jährige studierte in Bochum und absolvierte darüber hinaus ein Auslandssemester an der Universität in Orléans. Das Anne-Frank-Gymnasium kennt Katrin Gottwald noch selbst aus Schülerzeiten. Im Jahr 2004 legte sie in Halver ihr Abitur ab. Mittlerweile ist sie wieder „in die Heimat“ gezogen und wohnt in Brügge. In der Zukunft könnte sich Katrin Gottwald bilinguales Unterrichten im Wahlpflichtbereich 2, also in den Klassen 8 und 9, gut vorstellen. Eine Idee, der auch Schulleiter Paul Meurer nicht abgeneigt ist.

Sportlich geht es hingegen bei Arne Luft zu. Der 27-Jährige unterrichtet am Anne-Frank-Gymnasium Sport und Geschichte. Eine Leidenschaft hat er für den Handball. „Da kommt die Kooperation mit der SGSH gerade recht“, sagt Luft. Unterstützen wird er im sportlichen Sinne in Zukunft auch die Skifahrten der Neuntklässler. Arne Luft ist ebenfalls ein waschechter Sauerländer. Er machte sein Abitur in Lüdenscheid, studierte danach in Köln und lebt mittlerweile wieder in der Bergstadt.

Beide Neuankömmlinge freuen sich auf die Aufgaben am AFG. Gemeinsam mit ihren Kollegen werden sie für das pädagogische Wohl von nunmehr 872 Schülern verantwortlich sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare